header-fonds-einmalanlage
header-fonds-einmalanlage

Investieren wie ein Nerd, ohne es zu sein Jetzt in aktiv gemanagte Fonds investieren

Entscheiden Sie sich für einen Fonds von dessen Zukunftsaussicht Sie überzeugt sind und überlassen Sie die Auswahl der Wertpapiere professionellen Fondsmanagern. Diese bilden mit ihrer Investition nicht einfach einen Index nach, sie wollen ihn auch schlagen. Sie nutzen dafür langjährige Erfahrung, Fachwissen, Research und Strategien, um professionelle Investitionsentscheidungen für Sie und Ihre Zukunft zu treffen.

  • von Expertenwissen profitieren
  • Zugang zu Nischenmärkten und speziellen Anlagestrategien
  • weniger Risiko durch breite Streuung
  • günstig investieren mit unseren Top-Fonds
Focus Money Bester Online-Broker 2023

So einfach starten Sie mit Fonds

Bildschirm und Mousezeiger

1. Wertpapierdepot als Basis

Eröffnen Sie ein kostenloses Wertpapierdepot oder nutzen Sie Ihr bestehendes.

#

2. Fonds aussuchen

Finden Sie Ihren Wunsch-Fonds für den Vermögensaufbau.

Einkaufswagen

3. Fonds ins Depot legen

Kaufen Sie Ihren Fonds und behalten Sie in der Depotübersicht Ihr Investment im Auge.

 
 

Finden Sie Ihren Fonds – jetzt passenden Top-Fonds wählen

Logos Fondsgesellschaften Top-Fonds

Von vier renommierten Fondsgesellschaften mit einer hervorragenden und breiten Produktpalette wurden jeweils bis zu zehn Fonds ausgewählt.

Über 30 Top-Fonds mit 1 % Ausgabegebühr

Wählen Sie mit Hilfe verschiedener Filter den für Sie passenden Fonds. Egal ob Sparplan oder Einmalanlage – alle Top-Fonds kaufen Sie für 1 % Ausgabegebühr.

 

Noch mehr Wissenswertes für Sie

Noch kein Plan oder keine Zeit? Kein Problem.

Anleger mit wenig Vorkenntnissen können vom Know-How des Fondsmanagements profitieren: es kennt die Branchen, hat die einzelnen Unternehmen im Blick und reagiert auf Veränderung in den Märkten. Und somit müssen Sie sich nicht fortlaufend damit beschäftigen.

Wie Fondsmanager Anlageentscheidungen treffen, erfahren Sie in unserem Blogartikel.

Zielgruppe Fonds Mann am Tablet


 

Mit Ihrem Klick wird das Video bei YouTube geladen. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an YouTube uebermittelt werden und beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.
Mit Ihrem Klick wird das Video bei YouTube geladen. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an YouTube uebermittelt werden und beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Aktive Fonds oder passive ETFs
Was unterscheidet die Fondsarten?

Während ETFs Indizes wie den DAX oder S&P 500 nachbilden, zielen aktive Fonds darauf, den Markt zu schlagen. Die Fondsmanager arbeiten also aktiv daran, Ihr Vermögen so anzulegen, dass Ihre Ziele erreicht werden.

Mehr zu dem Unterschied zwischen aktiven und passiven Fonds finden Sie im Video.

  • Wissenswertes

    Zusammen mit unseren Partnergesellschaften suchen unsere Experten je Fondsgesellschaft bis zu zehn aktiv gemanagte Investmentfonds aus. So entsteht eine besonders attraktive Auswahl von 40 Fonds. Diese können Sie nach Ihren Suchkriterien filtern und selektieren.

     

    Mindestkriterien der Fonds:

    • Fondsgesellschaft ist langjähriger Partner der Consorsbank
    • Mindestens 4 Sterne bei der Rating-Agentur Morningstar
    • Alter des Fonds mindestens 3 Jahre
    • Fondsvermögen ist größer als 50 Mio. Euro

    Begriffserklärung:

    Performance:

    Unter dem Begriff „Performance“ wird weitestgehend die absolute historische Wertentwicklung eines Investments verstanden. Im vorliegenden Beispiel werden die Ergebnisse zunächst nach der 3-Jahres-Performance der Fonds sortiert – eine Änderung der Sortierung kann durch den Nutzer selbst vorgenommen werden. Kosten, die im Zuge des Managements des Fondsvermögens im Zeitraum anfallen (laufende Kosten) und aus diesem gezahlt werden, sind bei der Ausweisung der Performance bereits berücksichtigt. Kosten, die individuell beim Erwerb der Fondsanteile seitens des Käufers anfallen (Ausgabeaufschlag), sind nicht berücksichtigt.

    Die Performance schafft somit eine Aussage, welche Wertentwicklung das Fondsmanagement im betreffenden Zeitraum durch seine Anlageentscheidungen für das Fondsvermögen erwirtschaftet hat. Darüber hinaus wird eine Vergleichbarkeit zu anderen Fondsinvestments mit vergleichbarer Anlagestrategie möglich. Gleichzeitig ist zu beachten, dass historische Entwicklungen keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des angelegten Vermögens sind.

    Risiko:

    „Volatilität“ ist ein Risikomaß. Es wird genutzt um die Schwankungsbreite bzw. -intensität eines Fonds in einem gewissen Zeitraum zu messen. Vereinfacht gesagt bedeutet das, je volatiler ein Fonds ist, umso risikoreicher ist er, da der Preis stark schwankt. Eine Kennzahl, die diese Schwankungen in Relation zum Ertrag setzt, ist der sog. SRRI (englisch: Synthetic Risk and Reward Indicator). Er trifft eine Aussage über das mit dem Fonds-Investment verbundene Risiko. Dazu teilt er Fondsinvestments basierend auf historischen Entwicklungen in sieben Risikoklassen ein (ansteigendes Risiko von 1 nach 7). Um diese Kennzahl für Sie als Kunden zu vereinfachen, hat die Consorsbank eine Gruppierung nach dem jeweiligen SRRI vorgenommen. Fonds mit einem SRRI von 1 bis 2 werden in die Risikoklasse „gering“ gruppiert, von 3 bis 5 in „mittel“ und von 6 und 7 in „hoch“.

    Konditionen:

    Egal ob Einmalanlage oder Sparplan: alle Top-Fonds, bieten wir Ihnen mit einem Ausgabeaufschlag von 1 % an. Die Konditionen im Sparplan sind vorerst befristet bis 31.12.2024.

    Somit unterscheidet sich die Preisgestaltung von der gängigen Angebotsstruktur der Consorsbank, bei der Sie meistens einen festen Rabatt (i. d. R. 50 %) auf den jeweiligen Ausgabeaufschlag der Fonds erhalten. Mit dem transparenten Erwerbspreis von 1 % auf die Anlagesumme sind die Kosten für Sie gleich, egal, welchen Fonds Sie erwerben. So können Sie die Investitionsentscheidung unabhängig von den Anschaffungskosten des Fonds treffen.

    Mehr zum Thema: „Welche Kosten fallen bei Fonds an – und warum“, lesen Sie in unserem Blog Investmentfonds: Welche Kosten fallen an – und warum? 

  • Fondsgesellschaften

    • J.P. Morgan

      logo-jpmorgan-asset-management

      J.P. Morgan auf einen Blick:

      • Eine der größten Fondsgesellschaften der Welt mit einer umfangreichen Palette von Strategien in allen Anlageklassen
      • Breite Expertise in den Schwellenländern: zum zweiten Jahr in Folge als beste Fondsgesellschaft für Emerging Markets-Aktien ausgezeichnet
      • Starker Fokus auf nachhaltige Investments – von „Euro am Sonntag“ mit der Gesamtnote SEHR GUT ausgezeichnet, belegt den ersten Platz beim Angebot von nachhaltigen Anlagelösungen

      J.P. Morgan Asset Management verfolgt das Ziel, Kunden beim Aufbau stärkerer Portfolios zu unterstützen. Seit mehr als 150 Jahren bietet die Gesellschaft hierzu Investmentlösungen für Institutionen, Finanzberater und Privatanleger weltweit. Das verwaltete Vermögen per 31.12.2021 beträgt rund 2,7 Billionen US-Dollar. In Deutschland ist J.P. Morgan Asset Management seit über 30 Jahren und in Österreich seit 25 Jahren präsent. Verbunden mit einer starken Präsenz vor Ort handelt es sich um eine der größten ausländischen Fondsgesellschaften im Markt.

      Das globale Netzwerk der J.P. Morgan Anlageexperten für alle Assetklassen nutzt einen erprobten Ansatz, der auf fundierter Recherche basiert. Zahlreiche Analysen zu gesamtwirtschaftlichen Trends und Marktthemen machen die Auswirkungen der aktuellen Entwicklungen auf Portfolios deutlich. So verbessert sich die Entscheidungsqualität bei der Geldanlage.

    • Allianz Global Investors

      logo-allianz-global-investors

      Allianz Global Investors auf einen Blick:

      • Investieren aus Überzeugung: am Kundenbedarf orientierte Lösungen in Form vielfältiger aktiver Anlagestrategien und innovativer Preismodelle
      • Global zusammenarbeiten und Anlagechancen erkennen: Datenanalyse aus vielfältigen Quellen, mit dem Ziel Informationsvorteile und Rendite zu erzielen. So ergeben sich höchste Servicestandards durch globale Zusammenarbeit und lokales Portfoliomanagement
      • Pionier beim Thema Environment, Social und Governance: systematische Integration von ESG-Aspekte in alle Anlageentscheidungen und in alle Assetklassen

      Allianz Global Investors ist ein führender aktiver Asset Manager. Das verwaltete Vermögen weltweit beträgt mehr als 546 Mrd. EUR für institutionelle und private Anleger. Aktiv ist für AGI dabei das entscheidende Stichwort. Ziel ist es, Werte für die Kunden zu schaffen und Kundenbedürfnisse zu verstehen, statt bloß zu verkaufen.

      So sollen Mehrwerte geboten werden, die über den reinen wirtschaftlichen Gewinn hinausgehen. Langfristige Investition, Kompetenz, Innovation und Nutzung der weltweiten Ressourcen sind dafür die Basis – unabhängig von der Investmentanforderung. Dabei ist der zwischenmenschliche Austausch von Ideen die Grundlage für die Entwicklung von Anlagestrategien.

    • T. Rowe Price

      logo-t.-rowe-price

      T. Rowe Price auf einen Blick:

      • T. Rowe Price wurde 1937 gegründet und gehört mit einem verwalteten Vermögen von über 1,3 Billionen Euro* zu den größten Fondsgesellschaften weltweit.
      • Breit aufgestellt und kompetent: Anleger wählen aus einem breiten Spektrum von Aktien, Anleihe- und Multi-Asset-Strategien. Diese variieren in Anlageklasse, Region, Marktkapitalisierung, Sektoren und Anlagestil.
      • Bevor bei T. Rowe Price investiert wird, erfolgt eine Analyse zur langfristigen Nachhaltigkeit des Unternehmens. Faktoren wie Umwelt, Soziales und Unternehmensführung spielen bei dabei eine zentrale Rolle.

      T. Rowe Price beschäftigt rund 7.700 Mitarbeiter in 51 Ländern weltweit, darunter 745 Investmentexperten. Das Investitionskonzept stützt sich im Wesentlichen auf fundierte eigene Recherche, um konsequent lukrative, langfristige Anlagechancen zu ermitteln. Die Recherche umfasst dabei gründliche Analysen in Bezug auf Regionen, Branchen und Unternehmen.

      Heute verlassen sich Kunden rund um die Welt auf die bewährten Prinzipien und den disziplinierten Investmentansatz. So können der wahre Wert einer Anlage sowie die damit verbundenen Risiken erkannt werden. Dieser Ansatz bildet zusammen mit einem umfassenden Verständnis der internationale Kapitalmärkte die Grundlage für tausende Anlageentscheidungen jedes Jahr.

      * Das unternehmensweit verwaltete Vermögen umfasst Vermögenswerte, die von T. Rowe Price Associates, Inc. und ihren verbunden Anlageberatungsunternehmen verwaltet werden. Die Summe der verwalteten Vermögenswerte der Unternehmensgruppe T. Rowe Price in USD, die zu einem von einem unabhängigen Dritten festgelegten Wechselkurs in EUR umgerechnet werden. Stand aller Daten: 31. März 2021.

    • BNP Paribas

      logo-bnp

      BNP Paribas Asset Management auf einen Blick:

      • „Der nachhaltige Investor für eine Welt im Wandel“ – dahinter steht der Anspruch, an der Spitze der Themen zu sein, die für die Investmentrends dieser Dekade stehen: Nachhaltigkeit, Energie, Klima, Technologie.
      • Über 3.000 Mitarbeitende in 37 Ländern verwalten 502 Mrd. Euro, um für ihre Kunden nachhaltige Langfristerträge zu erwirtschaften
      • die Fondsgesellschaft von BNP Paribas, einer führenden Finanzgruppe in Europa und einer der solidesten Banken weltweit (S&P Rating A+)

      BNP Paribas Asset Management hat sich vollständig auf Nachhaltigkeit ausgerichtet: Schon 2002 wurde der erste nachhaltige Fonds aufgelegt; heute sind die ESG-Faktoren in alle Anlagestrategien integriert. Ob Marktanalysen, Portfoliomanagement, Berichterstattung – 40 Investmentteams arbeiten mit dem hauseigenen Sustainabilty Center eng zusammen, um Fonds mit einem starken ESG-Profil und einem niedrigen CO2-Fußabdruck zu managen.

  • Chancen & Risiken

    Chancen

    • Rendite-Potenzial über Marktentwicklung
      Große Auswahl an Investitionsmöglichkeiten: Mit einem Investmentfonds haben Sie als Anleger die Möglichkeit an der Entwicklung eines bestimmten Marktes oder speziellen Anlagethemas teilzuhaben.
    • Diversifikation und damit Risikosenkung
      Das Fondsmanagement ist verpflichtet sich an bestimmte Anlagerichtlinien zu halten. Durch diese wird das Kapital, im Vergleich zur Einzelanlage breit gestreut und damit gleichzeitig das Risiko gesenkt.
    • Investmentfonds sind transparent
      Die Fondsgesellschaft ist gesetzlich verpflichtet einen Jahres-, sowie Halbjahresbericht sowie die täglichen Fondspreise zu veröffentlichen.

    Risiken

    • Unternehmensspezifische Risiken
      In der Regel sind Kursveränderungen von Aktien, die im Fonds enthalten sind, vom jeweiligen Unternehmenswert abhängig. Diese Bewertung kann aufgrund unterschiedlicher Faktoren schwanken und beeinflusst somit den Aktienkurs.
    • Gesamtwirtschaftliche Risiken
      Neben unternehmensspezifischen Risiken wirken gesamtwirtschaftliche Risiken auf alle Unternehmen und demnach auch auf Aktienkurse von Unternehmen.
    • Timing-Risiken
      Langfristig spiegeln Kurse immer den realen Unternehmenswert wider. Kurzfristig kommt es dagegen häufig zu Über- bzw. Untertreibungen und somit in der Folge zu Kursschwankungen.
    • Eine hohe Inflationsrate kann den Wert zukünftiger Erträge oder Rückzahlungsbeträge in Bezug auf das Produkt verringern.
  • Nachhaltigkeit

    Was bedeutet nachhaltig Investieren? 

    Wird ein Fonds bzw. ETF als „nachhaltig“ bezeichnet, dann zielt die Strategie bzw. Zusammensetzung des Index auf die sogenannten ESG-Kriterien ab. ESG steht für die Themen Umwelt, Soziales und Governance.

    Produkte, die z. B. Klima- und Umweltschutz unterstützen oder einen Beitrag zur Bekämpfung sozialer Ungerechtigkeiten leisten, können vom Emittenten im Fondsprospekt als nachhaltig eingestuft werden. So haben auch Sie die Möglichkeit, mit Ihrer Geldanlage nachhaltige Aspekte zu berücksichtigen.

    HINWEIS: Die Bank überprüft nicht die Richtigkeit von Fondsprospekten. Es handelt sich um eine Selbsteinschätzung durch den jeweiligen Emittenten, bei dem auch die Haftung liegt.

    Woran erkenne ich, ob der Fonds nachhaltig anlegt?

    Es gibt verschiedene Quellen, in denen Sie etwas zur Nachhaltigkeit erfahren können. Auf der Webseite der Consorsbank stellen wir Ihnen folgende Informationen zur Verfügung:

    1. Bei einigen Wertpapieren können Sie im Punkt „Anlagestrategie“ Informationen dazu finden, ob der Fonds einen nachhaltigen Fokus hat.

    Beispiel:

    Anlagestrategie

    2. Außerdem können Sie dort die Unterlagen abrufen, die die Fondsgesellschaft veröffentlicht. Im Verkaufsprospekt finden Sie in der Regel auch Informationen darüber, ob bei diesem Wertpapier die ESG-Kriterien angewendet werden.

    Beispiel:

    dokumente

Ein Thema, viele Angebote

Entdecken Sie jetzt, was mit Fonds alles möglich ist.

Sparen wie ein Experte

Lachende Freunde

100 % Discount auf die Ausgabegebühr auf unseren Top-Fonds des aktuellen Monats.

Der Mix macht's

Mann am Strand

Kombinieren Sie bis zu 4 % Zinsen p. a. auf Ihr Festgeld mit einer Investition in Fonds.

Schlag den Markt

Zwei Herren am Laptop im Büro

Von aktivem Fondsmanagement und einer besseren Wertentwicklung als der Vergleichsindex profitieren.