eurex-handel
eurex-handel

Professionell traden mit Optionen und Futures

 

Mit Optionen und Futures auf Basiswerte wie Aktien, Zinsen oder Indizes können Sie Ihre eigene Markteinschätzung direkt in Erträge verwandeln. Der Kapitalbedarf ist dabei gering, dank Handeln mit Hebel. Ihre Orders erteilen Sie an den wichtigsten Handelsplätzen weltweit, der Eurex, der CME, der OCC oder der CBOT. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Strategie!

  • attraktive Produktauswahl
  • professionelle Handelsplattform
  • die wichtigsten Börsenplätze und sekundenschnelles Orderrouting
  • Unterstützung durch erfahrene Eurex-Händler
Kontakt Team FutureBroking
Cashback-Aktion

In 3 Schritten zum Handel mit Optionen und Futures

Depot eröffnen

1. Depot eröffnen

Eröffnen Sie jetzt
Ihr Trader-Depot.
Sie haben bereits ein
Wertpapierdepot bei der
Consorsbank? Dann springen
Sie gleich zu Punkt 2.

ETF-Sparplan auswählen

2. Margin-Konto eröffnen

Sie senden uns die Margin-Kontoeröffnung ausgefüllt zu.
Möchten Sie auch in den USA
Optionen & Futures handeln,
dann bitte auch die
US-Freischaltung.

Vermögen aufbauen

3. Optionen & Futures handeln

Wir informieren Sie per E-Mail
über die abgeschlossene Kontoeröffnung. Jetzt können Sie
im FutureTrader mit dem Handel von Optionen und Futures
starten.

      

Noch kein Depot bei der Consorsbank?

Ein Depot bei der Consorsbank ist Voraussetzung für den Kauf von Wertpapieren. Mit unserem kostenlosen Wertpapierdepot profitieren Sie von Top-Service und unserer langjährigen Erfahrung als mehrfach ausgezeichneter Broker.

      

Ihre Schaltzentrale für den Handel von Optionen & Futures:
der FutureTrader

Schnell reagieren, flexibel handeln: Der FutureTrader ist ein professionelles Tool, das Ihnen wertvolle Zeitersparnis und ein Plus an Flexibilität bietet. Er verbindet Sie live mit der Eurex, der CME, der OCC oder der CBOT.

Monitor mit Infos zum FutureTrader

Unser Know-how für Ihren Erfolg

Kurzvideos

Mit Ihrem Klick wird das Video bei YouTube geladen. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an YouTube übermittelt werden und beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.
Mit Ihrem Klick wird das Video bei YouTube geladen. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an YouTube übermittelt werden und beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Playlist Kurzvideos

Terminhandel Margin, Long Call / Put, Short Call / Put, Der FutureTrader, Ordermaske und –status, HighSpeedFuture, Optionspreisbestimmung

     

Mit Ihrem Klick wird das Video bei YouTube geladen. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an YouTube übermittelt werden und beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.
Mit Ihrem Klick wird das Video bei YouTube geladen. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an YouTube übermittelt werden und beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Videoreihe über den DAX® / Mini-DAX®

z. B.: DAX® Futures vs Mini-DAX® Futures, How to trade Mini-DAX® at Eurex?, Mini-DAX® – Futures vs Contracts (CFD's and ETF's)

 

     

  • Aktion Cashback

    Unsere Cashback-Aktion

    Cashback

    • Erstattung der Eurex-Ordergebühren bis max. 19,50 Euro je Order. Gilt für die ersten 10 Optionsorders oder die ersten 20 Futures-Kontrakte. Teilausführungen gelten dabei als einzelne Order. Dieses Angebot der Gebührenerstattung gilt in den ersten drei Monaten nach Kontoeröffnung.

    • Einfache Abrechnung: Wir rechnen die Orders zunächst gemäß Preisverzeichnis ab. Wenn Sie Ihre 20 Kontrakte oder 10 Optionsorders durchgeführt haben, informieren Sie uns und wir schreiben den zu erstattenden Betrag Ihrem Margin-Konto gut.

    Kurse und Charts

    • Echtzeitkurse mit Push-Aktualisierung und Charts in der Profi-Software FutureTrader sind kostenlos im Monat der Kontoeröffnung und dem darauf folgenden Monat. Danach werden die Push-Kurse und Charts automatisch zu je 29,00 Euro pro Monat als Abonnement weitergeführt. Die Kündigung ist jederzeit zum Monatsende möglich.

    Wer kann dieses Angebot nutzen?

    • Privatkunden, die in den letzten 6 Monaten kein FutureBroking-Kunde bei der Consorsbank waren. Neben einem Margin-Konto ist die Eröffnung eines Kontos/Depots sowie die Finanztermingeschäftsfähigkeit bei der Consorsbank erforderlich. Das Angebot gilt nicht für Kunden, deren Konten/Depots von einem Finanzdienstleister (Geschäftsbereich DAB BNP Paribas) betreut werden.
  • Konditionen

    • Eurex-Konditionen

      Konditionen für den Handel an der Eurex

      benötigte Sicherheit für marginpflichtige Positionen

      150 % der Sicherheitsleistung der Terminbörse*

      * In Einzelfällen kann diese Sicherheitsleistung höher sein.

      Handel mit Optionen

      Grundgebühr

      12,25 Euro

      Provision

      0,50 % auf die Optionsprämie in Euro

      7,25 Euro Mindestprovision
      Handeln Sie Optionen in fremder Währung, rechnen wir die Optionsprämie in Euro um, zzgl. einer Marge.

      Devisenkurstabelle mit den Margen (Excel)

      fremde Spesen

      Gebühren der Eurex

      Handel mit Futures

      Das folgende Preismodell gilt pro Kontrakt im Halfturn
      (zzgl. Gebühren der Terminbörse):

      FDXM (Mini-DAX-Futures)
      FDXS (Micro-DAX-Futures)
      FSXE (Micro-EURO STOXX 50®-Futures)

      1,00 Euro pro Kontrakt

      Weitere Eurex-Futures:

      6,00 Euro 1–99 Kontrakte
      4,50 Euro 100–299 Kontrakte
      3,00 Euro 300–999 Kontrakte
      2,50 Euro 1.000–1.999 Kontrakte

      * Es gilt der standardisierte Vertrag / Kontrakt im „Halfturn“. Der Preis fällt also pro Kauf- oder Verkaufsvorgang an. Die Preise beziehen sich auf die Anzahl an Kontrakten, die Sie pro Monat handeln und gelten pro einzelnes Produkt (z. B. FDAX, FGBL, FESX usw.). Der Mengenrabatt gilt monatlich für das jeweilige Produkt und bezieht sich auf die in allen Verfallmonaten gehandelten Kontrakte. Bei der Abrechnung des Kaufs oder Verkaufs verrechnen wir zunächst jeweils den Standardpreis. Den Mengenrabatt bei Online-Aufträgen erstatten wir monatlich auf Ihr Margin-Konto. Die Rabatthöhe berechnen wir monatlich neu.

      Ausübung/Auslosung

      Aktienoptionen

      17,50 Euro (pro Serie) zzgl. Gebühren der Eurex

      Optionen auf Futures

      Konditionen des zugrunde liegenden Futures zzgl. Gebühren der Eurex

      Barausgleich von Futures

      25,50 Euro (pro Kontrakt) zzgl. Gebühren der Eurex

      Lieferung von Zinsfutures

      17,50 Euro (pro Serie) zzgl. Gebühren der Eurex

      Übertrag von Positionen

      kostenlos

      Kopien von Buchungsbelegen

      2,50 Euro pro Beleg inkl. USt.

    • US-Konditionen

      Konditionen für den Handel an der CME und CBOT

      benötigte Sicherheit für marginpflichtige Positionen

      150 % der Sicherheitsleistung der Terminbörse*

      Preis

      2,50 Euro pro Kontrakt + 1,00 USD clearing/execution pro Kontrakt zzgl. Gebühren der Börse und der National Futures Association (NFA)

      Barausgleich von Futures

      3,50 Euro pro Kontrakt + 0,70 USD clearing zzgl. Gebühren der Börse und der NFA

      * In Einzelfällen kann diese Sicherheitsleistung höher sein.

      Konditionen für den Optionshandel über OCC

      Preis

      2,50 Euro pro Kontrakt + 1,00 USD clearing/execution pro Kontrakt zzgl. Options Regulatory Fee (ORF), Gebühren der Securities and Exchange Commission (SEC) und Gebühren der Börse

      Ausübung / Auslosung

      17,50 Euro pro Serie + 0,70 USD clearing pro Kontrakt zzgl. ORF, Gebühren der SEC und der Börse

      Barausgleich bei US-Indexoptionen bei Fälligkeit

      3,50 Euro pro Kontrakt + 0,70 USD clearing zzgl. Gebühren der Börse und der NFA

      Kursabos für US-Optionen und US-Futures

      Kursabo für US-Futures mit Orderbucheinblick Level 2

      CME: 5,00 Euro pro Monat für Non Professional, 79,00 Euro pro Monat für Professional (Pushkurse)

      CBOT: 5,00 Euro pro Monat für Non Professional, 79,00 Euro pro Monat für Professional (Pushkurse)

      Kursabo für US-Optionen

      Kursfeed der OPRA (insg. 15 Börsenplätze):

      5,00 Euro für Non Professional, 30,00 Euro pro Monat für Professional

      Mit Level 1-Anzeige des besten Bid und Ask ohne Angabe des Börsenplatzes oder Orderbucheinblick.

      Chartmodul für US-Derivate

      29,00 Euro monatlich

  • Chancen/Risiken

    Warum und was an Terminbörsen handeln? (Chancen)

    • Ihre Ideen zu Aktien, Indizes, Zinsen in Erträge verwandeln
    • Absicherung einzelner Aktien-Positionen oder ganzer Portfolios durch den Einsatz von Derivaten
    • Geringerer Kapitaleinsatz durch den Handel mit Hebel an den Terminmärkten
    • Handel ohne Emittentenausfallrisiko
    • zusätzliche Erträge aus Stillhaltergeschäften (als Options-Verkäufer) erzielen

    Was Sie dabei beachten müssen! (Risiken)

     

    • allgemeines Kursrisiko
    • Währungsrisiko
    • erhöhtes Verlustrisiko durch die Hebelwirkung der gehandelten Produkte
    • Totalverlust: beim Handel mit Optionen und Futures kann es zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen
    • Nachschusspflicht: beim Handel von Futures und ungedeckten Short-Geschäften in Optionen kann der Verlust das eingesetzte Kapital übersteigen
  • FAQ

    • Handel an der Eurex

      FAQ zum Handel an der Eurex

      Handel

      Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen für den Handel mit Optionen und Futures?

      Sie müssen bereits theoretische oder praktische Kenntnisse im Handel mit Optionen und Futures haben – Erfahrungen im Geschäft mit Optionsscheinen sind dabei ebenfalls von Vorteil. Denn beim selbstständigem Handel mit Optionen und Futures gibt es zwar große Chancen, aber auch erhebliche Risiken. Zudem gelten strenge gesetzliche Vorschriften.

      Wie kann ich Optionen und Futures bei der Consorsbank handeln?
      1. Eröffnung von Depot und Verrechnungskonto
      2. Einstufung mindestens in Risikoklasse 5
      3. Beantragung der Zulassung zum Handel in Finanztermingeschäften
      4. Eröffnung eines Margin-Kontos und Selbsteinstufung in eine Derivate-Risikoklasse
      Welche Besonderheiten müssen juristische Personen beachten?

      Für juristische Personen besteht gemäß der Europäischen Derivateverordnung EMIR eine Meldepflicht für Eurex-Geschäfte. Die Regelungen zur Meldepflicht können Sie dem Informationsblatt zur Europäischen Derivateverordnung EMIR entnehmen.

      Kann ich ein einziges Margin-Konto für all meine Depots verwenden?

      Nein, ein Margin-Konto kann nur mit einem Depot verknüpft werden.

      Börse

      Was ist die Eurex?

      Die Eurex (European Exchange) ist weltweit eine der größten Terminbörsen für Finanzderivate. Sitz der Börse ist in Frankfurt. Gehandelt werden Futures und Optionen.

      Haupthandelszeiten an der Eurex

      2:00 – 22:15 Uhr* FDXM, FDAX, FESX, FGBL, FGBM, FGBS, FGBX und FMWN
      7:30 – 22:00 Uhr* Futures
      9:00 – 17:30 Uhr* Aktienoptionen

      * börsentäglich – weitere Informationen unter: https://www.eurex.com/

      Wann kann ich Orders über den Future Trader aufgeben?

      02:00 – 22:35 Uhr (MESZ)

      Restart zwischen 6:00 und 7:00 Uhr

      Bei einer Handelstätigkeit zwischen 6:00 bis 7:00 Uhr wird durch den Restart der Applikation-Server (technisch bedingt) die Session im FutureTrader beendet. Sie können sich anschließend sofort wieder in das System einloggen.

      Mistrade Regelungen

      Die Mistrade-Regelungen der jeweiligen Terminbörsen gelten auch für die verlängerte Handelszeit. Mistrade-Meldungen wird die Bank aber nur während der Servicezeiten annehmen und bearbeiten können. Ebenso ist die telefonische Ordererteilung nur während der Servicezeit möglich.

      Ordererteilung

      Über welches System kann ich an der Eurex handeln?

      Nach der Kontoeröffnung lässt sich der FutureTrader (Handelssoftware) über die Kontoübersicht aufrufen. Er ist in zwei Versionen verfügbar: als reduzierte HTML-Version sowie als vollausgestattete Applet-Version. Der FutureTrader ohne Kurs-Abos ist kostenlos.

      Was ist eine OAO-Order?

      OAO ist ein intelligenter Ordertyp und bedeutet „one activates the other“. Dieser Ordertyp kann derzeit für die Ordererteilung von Optionen und Futures bei der Consorsbank genutzt werden.

      Kann ich längerfristige Orders erteilen?

      Sie können längerfristige Orders (Good till date und Good till cancelled, 02:00 Uhr bis 22:15 Uhr MESZ) erteilen für für FDXM, FDAX, FESX, FGBL, FGBM, FGBS, FGBX und FMWN. Diese können während der gesamten Handelszeit (02:00 Uhr bis 22:15 Uhr MESZ) ausgeführt werden.

      Wie gebe ich einen Auftrag im FutureTrader frei?

      Aufträge innerhalb des FutureTraders werden per TAN freigegeben.

      Innerhalb der HTML-Version des FutureTraders ist es nur möglich, Aufträge jeweils einzeln mit einer TAN zu autorisieren.
      Innerhalb der Applet-Version des FutureTraders kann zusätzlich zur einzelnen Auftragsfreigabe per TAN eine Session-TAN aktiviert werden.

      Wie öffne ich den FutureTrader über meinen Konto-/Depotzugang?

      Loggen Sie sich auf der Consorsbank Website über den Login-Button rechts oben mit einer Ihrer Kontonummern und PIN ein.

      Auf der dann erscheinenden Seite „Mein Konto & Depot“ finden Sie unter Eurex (Kontonummer) folgende Startoptionen:

      Applet-Version
      Order, Highspeed-Futures, Orderstatus, Depotinformation, Order ändern/streichen

      HTML-Version
      Im Bereich „Kontoverbund“ befinden sich bei „Konto-/Depotart“ -> „Eurex“ innerhalb des Auswahlmenüs folgende Startoptionen für den FutureTrader:
      Order, Highspeed-Futures, Orderstatus, Depotinformation, Order ändern/streichen, HTML-Version

      Wie öffne ich den FutureTrader über den ActiveTrader?

      Im ActiveTrader bzw. ActiveTrader Pro kann der FutureTrader direkt aus dem angemeldeten ActiveTrader bzw. ActiveTrader Pro geöffnet werden. Dies ist über zwei Icons innerhalb der oberen Icon-Leiste des ActiveTraders möglich. Hier gibt es jeweils ein Icon, das direkt den Orderdialog oder den Highspeed-Future-Orderdialog öffnet.

      Zusätzlich befindet sich in der Menüleiste ein Menüpunkt „Eurex“. Wird dieser Menüpunkt angeklickt, kann ausgewählt werden, welcher Bereich des FutureTraders direkt geöffnet werden soll: Order, Highspeed-Futures, Orderstatus, Depotinformation, Order ändern/streichen.

      Margin

      Wie kann ich Geld von meinem Margin-Konto überweisen?

      Im FutureTrader wählen Sie den Punkt „Überweisung“ aus. Eine Überweisung ist nur auf das eigene Verrechnungskonto möglich. Für die Legitimation benötigen Sie eine TAN.

      Möchten Sie auf externe Konten überweisen, nutzen Sie bitte die Überweisungsfunktion Ihres Verrechnungskontos.

      Kann ich von extern auf mein Margin-Konto überweisen?

      Ja, das ist problemlos möglich.

      Ich habe Geld auf mein Margin-Konto überwiesen, jedoch aktualisiert sich der Kontostand nicht.

      Für die Aktualisierung der Kontostände klicken Sie bitte im FutureTrader auf „Überweisung“.

      Wo bzw. wann bekomme ich meine Abrechnungen für meine Eurex-Aufträge zur Verfügung gestellt?

      Alle Abrechnungen und Belege finden Sie in Ihrem OnlineArchiv. Die Buchungen werden über Nacht vorgenommen – daher sind die Abrechnungen erst am nächsten Vormittag ersichtlich.

      Dokumententyp: z. B. Derivate-Abrechnungen

      Team

      Wie erreiche ich das Future-Broking-Betreuungsteam?

      Tel: +49 (0) 911 / 369 79 79

      Unsere Servicezeiten: 7:30 – 22:15 Uhr (börsentäglich)

    • Handel an den US-Börsen

      FAQ zum Handel an den US-Börsen

      Handel

      Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen für den Handel mit Optionen und Futures?

      Sie müssen bereits theoretische oder praktische Kenntnisse im Handel mit Optionen und Futures haben – Erfahrungen im Geschäft mit Optionsscheinen sind dabei ebenfalls von Vorteil. Denn beim selbstständigem Handel mit Optionen und Futures gibt es zwar große Chancen, aber auch erhebliche Risiken. Zudem gelten strenge gesetzliche Vorschriften.

      Wie kann ich Optionen und Futures bei der Consorsbank handeln?
      1. Eröffnung von Depot und Verrechnungskonto
      2. Einstufung mindestens in Risikoklasse 5
      3. Beantragung der Zulassung zum Handel in Finanztermingeschäften
      4. Eröffnung eines Margin-Kontos und Selbsteinstufung in eine Derivate-Risikoklasse
      Was muss ich tun, um US-Derivate handeln zu können?

      Als Neukunde erhalten Sie mit den Kontoeröffnungsunterlagen die erforderliche Freischaltungsmöglichkeit für US-Derivate.

      Als Bestandskunde senden Sie uns bitte das Formular „Freischaltungsantrag zum Handel von US-Derivaten“ ausgefüllt zurück.

      Anschließend werden Sie u. a. mit Ihren Adressdaten im US-amerikanischen OCR-Register angelegt. Die BNP Paribas Securities Services (BP2S) kann so auf Anfrage den wirtschaftlich Berechtigten zu einer US-Position an die US-Aufsichtsbehörden melden.

      Gibt es für den US-Derivate-Handel spezielle Sonderbedingungen?

      Es werden keine Sonderbedingungen für den US-Derivate Handel erstellt. Alle Regelungen sind in den bestehenden Sonderbedingungen für den Handel an Terminbörsen in der jeweils aktuell gültigen Version zu entnehmen.

      Produkte

      Welche US-Futures kann ich handeln?
      • E-Mini S&P 500 (ES)
      • E-Mini Nasdaq 100 (NQ)
      • E-Mini Euro FX (E7)
      • E-Mini Dow Jones (YM)
      Welche US-Optionen kann ich handeln?

      Optionen auf Aktien und Indizes (keine Optionen auf Futures oder ETFs).

      Was kann ich tun, wenn eine spezielle Option auf Aktien oder Indizes oder ein Future nicht handelbar ist?

      Bitte rufen Sie uns an: Team FutureBroking  0911-369 79 79 – wir prüfen die Freischaltungsmöglichkeit für den Handel.

      Börse

      An welchem Börsenplatz kann ich US-Optionen handeln?

      Ihre Order senden wir per sogenanntem Auto Routing an die OCC. Dort wird eine der 16 angeschlossenen Börsen angesteuert. Weitere Informationen finden Sie unter www.theocc.com.

      Handelszeit: 15:30 Uhr bis 22:00 Uhr/22.15 Uhr MEZ (Deutscher Zeit) – abhängig vom Produkt.

      Welche Börsenplätze für den US-Future Handel bieten Sie an?

      Ihre Orders routen wir an die CME oder CBOT.

      Handelszeit: 24:00 Uhr bis 23:00 Uhr

      Handelspause: 23:01 Uhr bis 23:59 Uhr

      Gibt es Börsenusancen für den Handel mit US-Optionen?  

      Der Preis für „Aufträge mit Kurslimit“ muss:

      1. ein Vielfaches von 0,05 USD betragen, wenn die Option bis einschließlich 3,00 USD quotiert,
      2. oder ein Vielfaches von 0,10 USD, wenn die Option über 3,00 USD quotiert.

      Kursversorgung

      Wie kann ich ein Abo für US-Derivate Kurse abschließen?

      Senden Sie uns bitte die folgenden Formulare ausgefüllt zurück – per Post oder Fax:

      Abonnement Realtime Kurse CME und CBOT

      Abonnement Realtime-Kurse OPRA OCC US-Optionen

      Kann ich das abgeschlossene Kursabo über die Consorsbank Webseite einsehen?

      Nein, derzeit ist dies noch nicht möglich.

      Ordererteilung

      In welcher Zeit kann ich Orders erteilen?

      US-Futures: 00:01 Uhr bis 23:05 Uhr MESZ

      US-Optionen: 12:00 Uhr bis 22:20 Uhr MESZ

      Welche Orderzusätze sind möglich?

      US-Futures: Limit, Market with Protection (mit Preiskorridor als Schutz vor Mistrades), Stop Buy, Stop Loss

      US-Optionen: Limit, Market 

      Welche Ordergültigkeiten sind möglich?
      • Day (tagesgültig)
      • GTC - Good till cancelled (bis auf Widerruf)
      • GTD - good till date (bis zu einem bestimmten Datum)
      • GTM - good till month (bis zum Monatsende)
      Wie viele Kontrakte kann ich max. pro Order handeln?

      500 Kontrakte pro Order

      Kann ich bei US-Optionen oder US-Futures analog dem Eurex-Geschäft gleichzeitig Long und Short in demselben Kontrakt sein?

      Long und Short Positionen in demselben Kontrakt mit identischer Laufzeit und Basispreis sind im Rahmen des US-Derivatehandels nicht möglich.

      Kann ich gedeckte Calls von US-Optionen verkaufen?

      Die Möglichkeit besteht derzeit noch nicht.

      Welche Börsenusancen gibt es für den Handel mit US-Optionen?

      Der Preis für „Aufträge mit Kurslimit“ muss entweder:

      1. ein Vielfaches von 0,05 USD sein, wenn die Option zwischen 0 – 3,00 USD quotiert ist,
      2. oder ein Vielfaches von 0,10 USD, wenn die Option über 3,00 USD quotiert.
      Zu welchem Kurs werden US-Derivateabrechnungen konvertiert?
      • Prämienflüsse, Variation Margins und Cash Settlements werden am Folgetag mit dem hausinternen EUR/USD Fixingkurs, der gegen 8:00 Uhr ermittelt wurde, abgerechnet. Hinzu kommt die übliche Währungsmarge von 0,003.
      • Wertpapierkäufe und- verkäufe aus Ausübungen/Auslosungen werden T+1 mit dem Devisenkursfixing von 12:30 Uhr abgerechnet.

      Margin

      Zu welcher Uhrzeit werden die Eurex- und die US-Marginanforderung zusammengeführt (für eine gesamte Margin)?

      Ab 6:00 Uhr wird Ihnen die vollständige Margin in FutureTrader angezeigt.

      Wann erfolgt die Verbuchung von Prämienflüssen, Variation Margin und Cash Settlements?
      • Wir verbuchen diese Geschäftsvorfälle im Regelfall am Folgetag zwischen 8:00 und 10:00 Uhr.
      • Wertpapierkäufe und Verkäufe aus Auslosungen/Ausübungen werden ab 13:00 Uhr freigegeben. Die Abrechnung auf dem Depot/Verrechnungskonto kann bis 15:00 Uhr dauern, weil das Devisenkursfixing von 12:30 Uhr erst noch abgewartet werden muss.
      Mit welchem Wechselkurs berechnen Sie das gesamte Derivateportfolio? 

      Das Portfolio berechnen wir einmal täglich mit den Kursfeststellungen von 1:30 Uhr nachts.

      Auslosung Ausübung

      Wann und wie verbuchen Sie die Lieferung oder Andienung von Aktien aus einem Optionskontrakt?

      Ausübungen verbuchen wir i. d. Regel zwischen 13:00 und 15:00 Uhr des Folgetages.

      Wir nutzen dafür den gegen 12:30 Uhr ermittelten tagesaktuellen Fixingkurs „EuroFX“. Die Verbuchung erfolgt in Verwahrart „Wertpapierrechnung“. Zur US-Markteröffnung um 15:30 Uhr sind Sie handlungsfähig. 

      Bis zu welcher Uhrzeit muss ich mich bei einer Auslosung mit Aktien wieder eindecken?

      Eindeckungen müssen bis 18:00 Uhr über den Börsenplatz New York erfolgen. Somit haben Sie ab Markteröffnung max. 2,5 Stunden Zeit.

      Bis zu welcher Uhrzeit muss ich einen Auftrag für eine Ausübung einer Option platzieren?

      Bitte rufen Sie bis spätestens 20:00 Uhr an: Team FutureBroking  0911-369 79 79

      Aufträge die uns danach erreichen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

      Wie erfolgt die automatische Ausübung zum Laufzeitende bei US-Optionen?

      US-Optionen auf Aktien werden automatisch ausgeübt, sofern der Kontrakt 0,01 USD im Geld ist. Anderenfalls verfällt die Long Position wertlos, sofern Sie diese nicht zuvor verkaufen.

      Bitte sorgen Sie vor diesem Hintergrund immer für ausreichend Deckung bzw. Aktienbestände.

      Wann kann ich US-Index-Optionen ausüben?

      Aufgrund des Optionstyps „europäisch“ sind Ausübungen nur zum Laufzeitende möglich.

      Wann kann ich einen US-Index-Future ausüben?

      Futures werden zum Laufzeitende abgerechnet – eine Ausübung während der Laufzeit ist ausgeschlossen.

      Wie werden US-Index-Futures zum Laufzeitende abgerechnet?

      Per Verfall (zum Laufzeitende) wird von der CME oder CBOT ein Settlementpreis festgestellt, zu dem der Kontrakt automatisch ausgeübt und abgerechnet wird. Sie müssen in diesem Fall nicht tätig werden.