einsteiger-depot
einsteiger-depot

Unser Einsteiger-Depot Einfach anlegen. Einfach loslegen.

Warum Ihr Geld herumliegen lassen, wenn Sie es ganz einfach anlegen können? Legen Sie jetzt los und machen Sie mehr aus Ihrem Ersparten: Mit dem Einsteiger-Depot der Consorsbank fallen Ihnen die ersten Schritte in der Welt des Geldanlegens ganz leicht.

  • kostenlose Depotführung
  • zahlreiche Anlageprodukte ohne Gebühren
  • Tipps für einen leichten Einstieg
  • Hilfe bei der Wahl eines passenden Anlageprodukts
Einsteiger-Depot eröffnen
Auszeichnung Bester Online-Broker
Glühbirne

Warum benötigen Sie ein Depot? Hier werden Ihre Wertpapiere verwahrt. Dazu gehört ein Verrechnungskonto, über das die Geldbeträge Ihrer Wertpapiergeschäfte abgebucht bzw. gutgeschrieben werden.

Drei gute Gründe für Ihren Einstieg

 

Schritt für Schritt erfolgreich anlegen

Oben

Sie müssen kein Anlage-Profi sein, um von Wertpapieren profitieren zu können. Legen Sie Ihr Geld einfach selbst an – wir stehen Ihnen dabei zur Seite:

  • wir begleiten Sie Schritt für Schritt beim Vermögensaufbau
  • Hilfe bei der Auswahl eines passenden Anlageprodukts*
  • weitere Hilfestellungen und einfache Erklärungen
     

 

So werden kleine Summen groß

Bereits ab 25 Euro im Monat können Sie unkompliziert Ihr Vermögen aufbauen – mit einem Wertpapiersparplan. Das funktioniert wie ein Dauerauftrag: Einmal einrichten, automatisch monatlich einzahlen und bei Bedarf jederzeit pausieren oder Ihre Rate ändern.

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl verschiedener Wertpapiersparpläne, viele davon ohne Ausgabegebühr. Gern helfen wir Ihnen, den passenden zu finden.

Oben

 

Langfristig mehr Sicherheit

Oben

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um Ihr Geld zu investieren. Generell kann man sagen: Je geringer das Risiko dabei, desto niedriger auch die zu erzielende Rendite und umgekehrt.

Es gibt aber noch einen anderen wichtigen Faktor, nämlich die Dauer der Anlage. Wer langfristig plant, kann oft mit vergleichsweise wenig Risiko viel erreichen.

Sie entscheiden selbst, was zu Ihnen passt.

In 3 Schritten zum eigenen Depot

Form
1. Einsteiger-Depot eröffnen

In 5 Minuten das Online-Formular ausfüllen. Consorsbank-Kunden können direkt loslegen.

Legitimierung
2. Identität nachweisen

Direkt online per Videochat oder in der nächsten Post-Filiale legitimieren.

ShoppingCart
3. Einloggen und loslegen

Im Anschluss erhalten Sie von uns Ihre Zugangsdaten und können loslegen.

  • Konditionen

    Voraussetzungen

    Berechtigte Personen

    Bestehende und neue Privatkunden, die in den letzten 6 Monaten keine Depots bei der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland geführt haben.

    Minderjährige können nur mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters ein Konto eröffnen.

    Das Angebot gilt nicht für Kunden, deren Konten/Depots in den Geschäftsbereichen DAB BNP Paribas oder BNP Paribas Wealth Management betreut werden.

    Wertpapierhandel

    Depotführung Wertpapierdepot

    kostenlos

    Kontoführung Verrechnungskonto

    kostenlos

    Gebühren für Wertpapierkauf oder -verkauf

    Pro Teilausführung über den Handelsplatz "Tradegate":

    In den ersten 12 Monaten

    • bei Beträgen bis 20.000 Euro nur 3,95 Euro

    • bei Beträgen ab 20.000,01 Euro 3,95 Euro Grundgebühr +
    0,25 % vom Kurswert, max. 69,00 Euro

    Ab dem 13. Monat

    • 4,95 Euro Grundgebühr + 0,25 % vom Kurswert, mind. 9,95 Euro bis max. 69,00 Euro


    Nutzen Sie auch unseren Tradingkostenrechner.

     

    Handeln ohne Kaufgebühr

    ganzjährig mehrere ETFs für 0 Euro Kaufgebühr

    Kauf über den Handelsplatz "Tradegate"

    Alle Informationen unter www.consorsbank.de/ETFs‐fuer‐0Euro

    ganzjährig mehrere Fonds für 0 Euro Kaufgebühr

    Kauf über den Handelsplatz "Fondsgesellschaft"

    Alle Informationen unter www.consorsbank.de/Fonds‐fuer‐0Euro

    Eröffnung, Anpassung und Löschung eines Sparplans

    Kostenlos

    Besondere Services

    Exklusive Servicenummer 0911-369 2020

    kostenlos

    Schritt für Schritt Unterstützung beim Vermögensaufbau per E-Mail

    kostenlos

    Zugang zum Wissensbereich mit Online-Seminaren, Community und Anlageideen per E-Mail

    kostenlos

    Täglicher Newsletter „Daily News“ mit aktuellen Informationen zur Börse per E-Mail (Anmeldung erforderlich)

    kostenlos

    Apps für den Wertpapierhandel und Banking (für iOS und Android)

    kostenlos

    Das aktuelle Preis- und Leistungsverzeichnis finden Sie unter www.consorsbank.de/preise-zinsen

  • Erklärung wichtiger Begriffe

    Mit diesen Begriffen sind Sie bereit zum Anlegen

    Anlageprodukt

    Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um Geld in Wertpapiere zu investieren. Die bekanntesten sind Aktien, Anleihen, ETFs und Fonds.

    Aktien

    Aktien sind Wertpapiere, durch die ein Aktionär (Eigentümer von Aktien) einen Anteil an einem Unternehmen erwirbt. Kaufen Sie also eine Aktie eines Unternehmens, werden Sie Aktionär und somit Miteigentümer des Unternehmens. Dadurch haben Sie Anspruch auf einen Anteil des Unternehmensgewinns. Der Anteil fällt je nach Erfolg des Unternehmens größer oder kleiner aus und wird dementsprechend an die Aktionäre ausgezahlt. Diese Art der Auszahlung nennt sich Dividende. Darüber hinaus besitzen Aktionäre in der Regel ein Stimmrecht, mit dem sie wichtige Entscheidungen des Unternehmens beeinflussen können.

    Da der Wert einer Aktie steigen und sinken kann, sollte man sich genauer über Aktien informieren, bevor man in sie investiert. Deshalb sind Aktien für Neueinsteiger riskanter als andere Wertpapiere wie z. B. ETFs.

    Aktives und passives investieren

    Wer in Wertpapiere investiert, kann unterschiedliche Strategien verfolgen:

    Beim aktiven Anlegen ist das Ziel, durch gezieltes Kaufen und Verkaufen eine möglichst hohe Rendite zu erzielen. Man versucht also, mit einzelnen Anlageprodukten besser abzuschneiden als der Markt im Durchschnitt z.B. in Form von Aktien oder Investmentfonds.

    Beim passiven Anlegen investiert man langfristig in einen ganzen Markt, z. B. in Form eines ETFs. Dabei können Anleger mit weniger Aufwand und geringerem Risiko von den Entwicklungen an der Börse profitieren.

    Sie entscheiden, welche Strategie zu Ihnen passt.

    Anleihen

    Eine Anleihe ist ein Kredit, der von Staaten oder Unternehmen herausgegeben wird und als Wertpapier an der Börse gehandelt werden kann. Als Inhaber einer Anleihe haben Sie Anspruch darauf, dass der verliehene Geldbetrag verzinst und zurückgezahlt wird.

    Mit Anleihen können Sie also auf zweifache Weise Geld verdienen: Zum einen verdienen Sie mit den Zinszahlungen, zum anderen profitieren Sie von möglichen Wertsteigerungen. Es gibt aber auch Risiken: Beispielsweise kann es bei einer Zahlungsunfähigkeit des Herausgebers zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen.

    Depot

    Ein Depot ist ein spezielles Konto, auf dem Ihre Wertpapiere verwahrt werden. Es listet auf, welche Wertpapiere Sie besitzen und welchen Wert diese aktuell haben.

    Fonds (auch: Investmentfonds)

    Das Wort „Fonds“ bedeutet übersetzt „Vermögen“. Dementsprechend bündeln Investmentfonds das Geld vieler Anleger zu einem größeren Vermögen. Dieses Vermögen wird von Experten (Fondsmanager) aktiv verwaltet, indem Sie Wertpapiere kaufen und verkaufen. Die verschiedenen Investmentfonds legen das Kapital jeweils nach vorgegebenen Kriterien in Wertpapiere an: So investiert ein Fonds z. B. hauptsächlich in Wertpapiere von deutschen Unternehmen, während ein anderer Fonds hauptsächlich in Wertpapiere von Unternehmen im Technologiesektor investiert.

    Die Angebote im Bereich der Fonds können also sehr unterschiedlich sein. Deswegen sollten sich Anleger bei der Auswahl eines Fonds genau informieren und den optimal passenden Fonds für sich auswählen.

    ETFs

    Ein Exchange Traded Fund (ETF) ist ein Bündel von Wertpapieren, das automatisch die Aktien von einem Index (siehe Erklärung „Index“) abbildet (z. B. vom DAX oder Dow Jones). Bei ETFs gibt es also keine Fondsmanager, die Anteile kaufen oder verkaufen. Richtet sich ein ETF z. B. nach dem DAX, kauft er automatisch DAX-Aktien nach: Verändert sich also der DAX, verändern sich auch die Inhalte des ETFs.

    Da ETFs aus vielen verschiedenen Wertpapieren bestehen, fallen Kursschwankungen geringer aus als bei einzelnen Aktien oder Anleihen. Sie sind daher weniger riskant als einzelne Wertpapiere. Gleichzeitig lassen sie sich wie Aktien jederzeit flexibel an der Börse kaufen und verkaufen.

    Handelsplatz (auch: Börsenplatz)

    Ein Handelsplatz ist ein Marktplatz, an dem Käufer und Verkäufer von Wertpapieren zusammentreffen. Hier werden durch Angebot und Nachfrage die jeweiligen Preise festgelegt. Wenn Sie Wertpapiere kaufen oder verkaufen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Handelsplätzen. Diese können sich z. B. bei Gebühren oder Öffnungszeiten unterscheiden.

    Tipp: Handeln Sie über den Handelsplatz "Tradegate" für nur 3,95 Euro bis zu 20.000 Euro Ordervolumen.

    Index (auch: Börsenindex)

    Ein Index (Mehrzahl: Indizes) fasst die Kurse und Werte von einer Gruppe ausgewählter Unternehmen zusammen. Das können z. B. die größten Unternehmen eines Landes sein, wie im DAX, oder Unternehmen aus einer bestimmten Branche, z. B. Automobilhersteller. Der Wert des Index wird in einer einzigen Ziffer abgebildet. Damit kann die Entwicklung des jeweiligen Teilmarkts repräsentativ beobachtet werden.

    Kurs

    Ein Kurs ist ein durch Angebot und Nachfrage festgelegter Preis eines Wertpapiers, zu dem das Wertpapier gekauft oder verkauft wird.

    Limit

    Die Kurse von Wertpapieren können schwanken. Wenn Sie den Auftrag zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers geben, wissen Sie nicht exakt, zu welchem Preis die Order dann abgewickelt wird. Mit einem Limit sichern Sie sich ab: Sie bestimmen, wieviel sie höchstens für einen Kauf zahlen wollen und wieviel sie mindestens beim Verkauf bekommen wollen. Ihre Order wird nur dann ausgeführt, wenn der aktuelle Kurs in Ihr Limit passt.

    Order

    Wenn Sie ein Wertpapier kaufen oder verkaufen, geben Sie den Auftrag dazu an Ihre Bank und diese leitet ihn an den Handelsplatz weiter. Der Auftrag heißt dabei die Order, die Tätigkeit wird ordern genannt.

    Ordermaske

    Als Besitzer eines Consorsbank Wertpapierdepots kaufen Sie Wertpapiere online über die sogenannte Ordermaske. Haben Sie sich für ein Wertpapier entschieden, klicken Sie im eingeloggten Bereich den Button "Kaufen". Sie landen direkt in der Ordermaske und können nun Ihre Order anlegen. Der Auftrag wird über eine TAN abgeschlossen.

    Rendite

    Wenn man Geld in eine Anlage investiert, erzielt man innerhalb eines Jahres einen gewissen Ertrag. Stellt man diesen ins Verhältnis zu dem Betrag, den man in die Anlage investiert hat, erhält man die Rendite der Anlage. Die Rendite eignet sich daher dazu, den Erfolg von Kapitalanlagen zu messen und wird meistens in Prozent angegeben. Mit der Rendite kann man so alle möglichen Investitionen beurteilen: also z. B. sowohl den Zinsertrag einer Sparanlage wie aber auch Dividendenzahlungen aus Aktien.

    Teilausführung

    Manchmal kann eine erteilte Order aufgrund der Marktlage nicht vollständig, sondern nur zum Teil ausgeführt werden. Dann kann es zu einer oder mehreren Teilausführungen der Order kommen. Unser Tipp, um Teilausführungen möglichst zu vermeiden: in Wertpapiere investieren, von denen jederzeit große Mengen gehandelt werden, z. B. bekannte Unternehmen.

    Tradegate

    Wertpapierbörse mit Sitz in Berlin, die auf die Ausführung von Privatanleger-Aufträgen spezialisiert ist.

    Tipp: Handeln Sie über den Handelsplatz "Tradegate" für nur 3,95 Euro bis zu 20.000 Euro Ordervolumen.

    Verrechnungskonto

    Zu einem Depot gehört immer ein Verrechnungskonto. Hier werden alle Geldbeträge Ihrer Wertpapiergeschäfte abgebucht bzw. gut geschrieben: Kauf- und Verkaufsbeträge sowie weitere Erträge wie Zins- und Dividendenzahlungen.

    WKN

    So wie Sie eine eigene Telefonnummer besitzen, hat auch jede Aktie, jeder Fonds und jeder ETF eine eigene Nummer. Die Wertpapierkennnummer (WKN) ist eine sechsstellige Ziffern- und Buchstabenkombination. Sie dient in Deutschland zur Identifikation eines Wertpapieres und hilft Ihnen, bei einer Wertpapier-Suche schnell das richtige zu finden. Zu jeder WKN gibt es auch eine zugehörige ISIN, eine Internationale Wertpapierkennnummer für den weltweiten Handel.

  • Kunden­rezensionen

Einsteiger-Depot eröffnen

Wir sind für Sie da: 0911 - 369 30 00  (Halten Sie als Kunde bitte Ihre Kontonummer bereit.)

0911 - 369 30 00 Schreiben Sie uns