• Watchlist
SparenAnlegen-Sparplaene-2016
SparenAnlegen-Sparplaene-2016

Sparpläne: Wünsche erfüllen Ab 25 Euro flexibel & günstig Rücklagen bilden


Mit einem Consorsbank Sparplan schaffen Sie sich Schritt für Schritt ihr persönliches Sparpolster – gut geplant und dennoch flexibel.

  • flexible Sparpläne auf FondsETFsAktien, oder ETCs-/Zertifikate
  • günstig, ab 25 Euro monatlich oder vierteljährlich
  • Laufzeit und Sparrate jederzeit änderbar, Geld kurzfristig verfügbar
  • einfacher Einstieg in den Wertpapierhandel
  • positiver Durchschnittskosteneffekt bei schwankenden Kursen

Sparplan starten
Focus Money Bestes Online-Banking
Vermögensberatung
Vermögensberatung
  • Das sind Sparpläne

    Ein Consorsbank Sparplan funktioniert im Prinzip wie ein Dauerauftrag: Wir kaufen in Ihrem Auftrag regelmäßig Wertpapiere. Ihr Depot wird also automatisch aufgestockt, bis Sie schließlich Ihr Sparziel erreicht haben.

    Und das Beste, Sie können Ihren Sparplan je nach Lebenssituation oder Ihrem aktuellen Kontostand flexibel anpassen: Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Sparrate zu erhöhen oder zu reduzieren. Außerdem können Sie den Sparplan pausieren und jeder Zeit wieder starten. Wenn Sie liquide sein mochten, können Sie Anteile Ihres Sparplans verkaufen – ohne dass der Sparplan ganz veräußert wird. 

    Bei der Consorsbank haben Sie eine große Auswahl an Wertpapieren – wählen Sie aus unserem Angebot von sparplanfähigen Fonds, ETFs, Aktien, ETCs oder Zertifikaten. 

    Zusätzlich zu Ihrem angesparten Vermögen, haben Sie die Chance von Kursgewinnen und Dividenden zu profitieren, natürlich je nach Marktlage und der Art des Wertpapiers. Mit dem regelmäßigen Kauf von Wertpapieren können Sie außerdem Kaufpreise erzielen, die im Durchschnitt günstiger sind. Dieses ist aber von der Volatilität des Wertpapiers abhängig, bei stetig steigenden Kursen tritt dieser Effekt nicht ein.

    Consorsbank Sparpläne

    Sparpläne kurz erklärt

  • Beispiel

    Angenommen Sie können in den nächsten Jahren 100 Euro monatlich zurücklegen und diese langfristig investieren. Mit einem Fonds-Sparplan geben Sie uns den Auftrag 100 Euro monatlich in einen Fonds zu investieren.

    Steht der Fonds nun im ersten Monat bei einem Kurswert von beispielsweise 50 Euro, kaufen wir 2 Anteile im Wert von 100 Euro. Diese buchen wir dann in Ihr Wertpapierdepot ein. Im Gegenzug werden Ihrem Verrechnungskonto 100 Euro belastet. In den folgenden Monaten werden regelmäßig Anteile im Wert von 100 Euro erworben. Dieser Prozess wiederholt sich, bis Sie Ihren Sparplan ändern, pausieren oder löschen.

    Je nachdem, wie hoch der Kurs des Fonds gerade dotiert, kaufen wir, als Ihr Online-Broker, im Zeitverlauf mal mehr oder weniger Anteile. Wir buchen jedes Mal 100 Euro von Ihrem Konto ab. Doch durch die unterschiedlichen Kurse an den jeweiligen Ausführungsterminen, kaufen Sie automatisch bei niedrigen Kursen mehr Anteile, beziehungsweise bei hohen Kursen entsprechend weniger Anteile. Über die Zeit entsteht so ein Durchschnittskurs. Das heißt, Sie können einen günstigeren Preis pro Fondsanteil erzielen. Vorausgesetzt der Kurs des Wertpapiers ist volatil und nicht stetig steigend.

    Durschnittskosteneffekt

    Kosten

    Abhängig vom gewählten Wertpapier fallen für jeden Sparplankauf Gebühren an: Ausgabeaufschlag bei Fondssparplänen sowie Ausführungsgebühren bei Aktien-, ETF- und ETC’s/Zertifikate-Sparplänen. Detailliertere Informationen dazu finden Sie in unseren FAQ.

  • So geht's

    Schaffen Sie sich Ihre Basis

    Um einen Sparplan abschießen zu können, benötigen Sie ein Wertpapierdepot in Verbindung mit einem Verrechnungskonto. Das Verrechnungskonto dient zur Abrechnung von Wertpapiergeschäften. In Ihrem Depot werden die Wertpapiere lediglich verwahrt.

    In wenigen Schritten zum eigenen Depot 

    1. Klicken Sie "Wertpapierdepot eröffnen" und machen Sie Angaben zu Ihrer gewünschten Kontoart.
    2. Folgen Sie den weiteren Schritten im Formular und geben Sie die erforderlichen Erklärungen ab.
    3. Klicken Sie auf "Konto eröffnen", um ihre Angaben zu bestätigen. Ihre Kontodaten werden per Post versendet.
    4. Führen Sie das PostIdent-Verfahren durch und aktivieren Sie im Anschluss Ihren Online-Zugang.
    5. Sie bekommen per Post Ihre Zugangsdaten, mit denen Sie sich anmelden können. 

    Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie als Neukunde zuerst ein Depot inklusive Verrechnungskonto eröffnen müssen, bevor Sie einen Sparplan starten können.

    Starten Sie Ihren neuen Sparplan

    1. Einloggen und "neuen Sparplan anlegen" wählen (vorausgesetzt Sie besitzen bereits ein Depot inklusive Verrechnungskonto).
    2. Fonds, ETF, Aktie, ETC oder Zertifikat suchen und gewünschtes Wertpapier auswählen.
    3. Einzelheiten des Sparplans festlegen, TAN eingeben und bestätigen.

    Sie haben noch kein Wertpapierdepot?

    Sie besitzen bereits ein Wertpapierdepot?

  • Chancen & Risiken

    Chancen

    • mit einem Sparplan erwerben Sie bei niedrigen Kursen höhere Stückzahlen und profitieren so vom Durchschnittskosteneffekt
    • da Sie Sparraten anpassen oder pausieren können, bleiben Sie stets flexibel
    • Sie profitieren von der Variantenvielfalt angebotener Wertpapiere, von Fonds- bis zum Zertifikate-Sparplan
    • Sie können sowohl von Kursgewinnen als auch von Dividendenzahlungen profitieren

    Risiken

    • Sparpläne mit Investmentprodukten können deutlichen Kursschwankungen unterliegen
    • höhere Chancen auf Gewinn bedeuten auch höherer Verlustrisiken
    • wenn Wertpapiere direkt oder als Bestandteil von Fonds in fremden Währungen notieren können Wechselkursverluste entstehen
    • Wertpapiersparpläne sind eher für eine mittel- bis langfristige Anlagestrategie geeignet

  • FAQ

    Allgemeines zum Sparplan

    Wo und wann finde ich eine Abrechnung zum Sparplan?

    Der Abrechnungsbeleg über den Wertpapierkauf im Sparplan kann einen Tag nach der jeweiligen Ausführung über das OnlineArchiv eingesehen werden.

    Wann muss das Guthaben für die Ansparung vorhanden sein?

    Die Sparrate muss spätestens einen Bankarbeitstag vor dem Spartermin auf dem Verrechnungskonto zur Verfügung stehen.
    Wird der zu sparende Betrag hierfür von einer externen Bankverbindung mittels Lastschrift eingezogen, muss dieser dort spätestens zwei Tage vor dem Spartermin vorhanden sein.

    Was passiert, wenn keine ausreichende Deckung für den Sparplan vorhanden ist?

    Sofern das Guthaben für die Sparrate nicht vorhanden ist bzw. das Verrechnungskonto nicht überzogen werden kann, wird der Sparplankauf nicht ausgeführt.
    Ist die Ansparung aus diesem Grund dreimal hintereinander nicht möglich, wird der Sparplan gelöscht.

    Bis zu welchem Zeitpunkt können Änderungen vorgenommen werden?

    Sollen Angaben des Sparplans geändert (z.B. der Ausführungstermin oder die Höhe der Sparrate) oder der Sparplan gelöscht werden, sind diese Aufträge bis spätestens zwei Bankarbeitstage vor dem Spartermin online oder telefonisch mitzuteilen.

    Kann ich Anteile aus meinem Sparplan verkaufen?

    Ein Verkauf des Sparplans ist jederzeit möglich, unabhängig vom jeweiligen Status des Sparplans. Dabei kann der gesamte Bestand oder nur ein Teilbestand veräußert werden. Hierfür ist eine reguläre Verkaufsorder über den Konto- und Depotzugang zu erteilen.
    Der Sparplan wird durch den Verkauf nicht automatisch gelöscht. Ist eine Sparpause gewünscht, muss diese zusätzlich erfasst werden.

    Was muss ich bei der Löschung meines Sparplans berücksichtigen?

    Die Löschung des Sparplanes ist jederzeit möglich. Es ist jedoch zu beachten, dass die Löschung mindestens zwei Bankarbeitstage vor der Ausführung erteilt wird. Andernfalls wird die Löschung erst nach dem Spartermin verarbeitet. Der Bestand des Sparplans wird dabei nicht verkauft.

    Was muss ich bei einem Entnahmeplan beachten?

    Bei einem Entnahmeplan wird festgelegt, welcher Betrag regelmäßig ausgezahlt wird: Mindestens 25 Euro monatlich oder vierteljährlich jeweils zum 01. oder 15. Hierzu werden die entsprechenden Anteile aus dem Sparplan verkauft. Das Volumen des Sparplanbestands muss zum Zeitpunkt der Anlage des Entnahmeplans mindestens 10.000 Euro betragen. Offene Immobilienfonds sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Diese Sparplanarten gibt es:

Fonds-Sparplan

Investieren in breit gestreute Wertpapierkörbe

Die Sparraten fließen in von Ihnen ausgewähtle Fonds. Ein Fondsmanager kümmert sich um die Anlageentscheidungen.

  • über 530 Fonds zur Auswahl
  • Über 100 Fonds ohne Ausgabeaufschlag

ETF-Sparplan

Investieren in Indizes, wie z.B. DAX oder Dow Jones

Die monatlichen Sparraten fließen in Indexfonds (ETFs), meist auf Aktienindizies. Die Wertentwicklung entspricht nahezu 1:1 dem jeweiligen Index.

  • über 220 ETFs zur Auswahl
  • Kostenfrei für ausgewählte ETFs

Aktien-Sparplan

Direktinvestment in einzelne Aktien, wie z.B. Adidas

Die monatlichen Sparraten werden in ausgewählte Aktien investiert. Das Ergebnis des Sparplans ist die Wertentwicklung der Aktie.

  • Schon ab 25€ monatlich investieren, auch in große Unternehmen
  • aus den wichtigsten deutschen Aktien wählen: alle DAX-30-Werte

ETC- und Zertifikate-Sparplan

Direktinvestment in Rohstoffe

Zertifikate-Sparpläne sind eine innovative Sparplanform. Die monatlichen Sparraten werden in ausgewählte Zertifikate investiert.

  • ETCs und Zertifikate aus verschiedenen Bereichen zur Auswahl
  • gezielt in Bereiche investieren, an deren Erfolg Sie glauben


Ob in breit gestreute Fonds, starke Player aus DAX und NASDAQ oder in themenbezogene Zertifikate – mit einem Sparplan können Sie regelmäßig in Wertpapiere investieren, die zu Ihren Sparzielen passen.

Sparplan starten



Mehr erfahren

Geld anlegen für den Nachwuchs

Die neueste Markenkleidung, Schulreisen, Urlaub, ein Schuljahr im Ausland, ein Auslandssemester im Studium, Führerschein und Ausbildung: Am besten machen Sie sich über all diese Ansprüche bereits Gedanken, wenn Sie Ihren Nachwuchs noch als Baby im Arm halten. 

Im Blog nachlesen

Die Erfolgsgeschichte der ETFs

Exchange Traded Funds konnten in den vergangenen zehn Jahren so große Erfolge verzeichnen wie keine andere Wertpapierklasse. In ETFs wird immer häufiger investiert - auch als Alternative zu Tagesgeld und Sparkonten eignen sie sich.

Im Blog nachlesen

Wir sind für Sie da: 0911 - 369 30 00 (Halten Sie als Kunde bitte Ihre Kontonummer bereit.)

0911 - 369 30 00 Schreiben Sie uns