Header-ZdM-5

Zahl des Monats Mai

64 Prozent

…der Bundesbürger im Alter ab 16 Jahren nutzen ihr Smartphone für Bankgeschäfte, zeigen Daten des Verbandes der Digital-Wirtschaft in Deutschland Bitkom aus einer Erhebung Mitte des vergangenen Jahres. Der Anteil der Mobile-Banking-Kunden hat sich damit über die vergangenen fünf Jahre fast verdoppelt. Die junge Generation im Alter bis 29 Jahre ist besonders Smartphone affin. Hier liegt der Anteil der Mobile-Banking-Nutzer bei 76 Prozent. Zum Vergleich: in der Gruppe ab 65 Jahren nutzt nur ein Drittel das Smartphone für Überweisungen & Co.

Smartphone-Banking-Nutzer

Smartphone-Banking-Nutzer

   Quelle: Bitkom; Basis: Online-Banking-Nutzer

Das Zugangsgerät Nr. 1 beim Online-Banking ist übrigens der Laptop mit einem Anteil von 83 Prozent. Auf Rang zwei folgt das Smartphone (64 Prozent) vor dem Desktop PC (51 Prozent). Einen Tablet-Computer nutzen 44 Prozent der Online-Banking-Kunden.

Ältere holen auf

Auch wenn die Generation 65+ beim Smartphone-Banking den jüngeren Jahrgängen noch hinterherhinkt – beim digitalen Banking generell hat sie zuletzt kräftig aufgeholt. 39 Prozent der Altersgruppe outeten sich in der Bitkom-Befragung als zumindest gelegentliche Online-Banking-Nutzer. Das waren rund 80 Prozent mehr als noch im Jahr 2020. Ausschließlich online unterwegs in Sachen Banking ist davon jedoch nur etwas mehr als ein Viertel. In der Gruppe der 16- bis 29-jährigen dagegen betritt mehr als die Hälfte keine Bankfiliale mehr.

Nutzung von Online- und Filial-Banking in Abhängigkeit vom Alter

Online- und Filial-Banking in Abhängigkeit vom Alter

   Quelle: Bitkom

Gewohnheit steht im Weg

Der größte Hemmschuh, warum Bank-Kunden nicht zum Laptop, Desktop oder Smartphone für Überweisungen, Daueraufträge oder Wertpapiergeschäfte greifen, ist schlicht Gewohnheit. 87 Prozent nannten in der Bitkom-Befragung diesen Grund für ihre Online-Banking-Abstinenz. Weitere Gründe in der Rangliste sind der Wunsch nach Kontakt zu Menschen (74 Prozent), der Datenschutz (66 Prozent), die Angst vor Kriminellen (61 Prozent) und Kompliziertheit (51 Prozent).

Unter den Online-Banking-Nutzern indes sagen 91 Prozent, dass digitales Banking sicher ist und alle Funktionen bietet, die sie benötigen. 83 Prozent finden ihre Online-Bankgeschäfte übersichtlich. Vermutlich muss man erstmal auf den Geschmack kommen, um die Vorzüge schätzen zu lernen.

Ihre Meinung zählt: Unsere App im Vergleich!

Wie zufrieden sind Sie mit unserer Banking und Trading App? Lassen Sie es uns wissen und nehmen Sie an der Umfrage zu Brokerage-Apps teil.