Header-Ressourcen2
Header-Ressourcen2

Megatrend: Ressourcen schonen!

ETF Megatrends

    

   

Das Klima schützen und effizient zum Beispiel mit Wasser umgehen: Das ist unumgänglich.

Der „Fußabdruck“ des Menschen auf Klima und Ressourcen wird immer deutlicher erkennbar. Mehr als 15.000 Liter Wasserverbrauch je Kilogramm Rindfleisch, immerhin 530 Liter pro Kilo Tomatenketchup: Solche Durchschnittswerte, wie sie die Initiative waterfootprint.org bereitstellt, sind zwar mit großen Unsicherheiten behaftet. Aber sie führen vor Augen, welcher Aufwand nötig ist, um die Supermarktregale zu füllen.
 

Wasser nicht versickern lassen

Immer mehr Menschen leben auf der Welt und der Wohlstand wächst. 

Die Nachfrage steigt, doch das Angebot ist begrenzt. Nur rund 2,5 Prozent des Wassers auf der Erde sind Süßwasser. Davon ist der Großteil in Gletschern oder als ständige Schneedecke und Eis gebunden. Nur etwa 0,3 Prozent der Süßwasservorräte sind relativ leicht zugänglich. Umso schwerer wiegt, dass in großen Städten wie zum Beispiel London täglich viele Millionen Liter Wasser durch veraltete Rohre versickern. Investitionen in die Infrastruktur sind unausweichlich.
 

Neue Energiequellen nutzen

Investitionen und ein Umdenken verlangt auch der Klimawandel. Als eine der Ursachen für die globale Erwärmung gilt die Verbrennung fossiler Brennstoffe. Eine Folge ist, dass sich in der Atmosphäre immer mehr CO2 anreichert und immer weniger der von der Erde abgestrahlten Wärme ins Weltall entweichen kann. Alternative Energiequellen zu erschließen und zu nutzen, wird immer wichtiger. Unternehmen, die smarte Lösungen finden, können sich einen Vorsprung im Wettbewerb sichern. 

Megatrend Ressourcen schonen
Ressourcen Grafik

Wachstumspotenzial erschließen

Wachstumspotenzial für Unternehmen aus den Märkten für alternative Energien oder Wasser gibt es reichlich. „Ein sauberer Energiemix und sauberes Trinkwasser werden als Wirtschaftsfaktoren immer bedeutsamer“, stellt Fabian Heymann fest, ETF-Experte der Consorsbank. Allerdings: Langfristige Megatrends sind zeitweise hohen Schwankungen unterworfen. „Niemand kann heute sagen, welche Unternehmen künftig zu den Gewinnern gehören.“

Megatrend Ressourcen schonen

Investment in den Trend

Clevere Ideen sind gefragt. Und Investoren, die diese Ideen unterstützen. Mit ETFs können Anleger marktnah an Trends partizipieren. Unsere Experten haben einige Beispiele zusammengestellt, mit denen sich an neuen Energien und Lösungen für die effiziente Wassernutzung teilhaben lässt. Vor einem Investment sollten Anleger aber prüfen, ob der ETF zum persönlichen Risikoprofil passt.

  

Megatrend: Ressourcen schonen!

Beispiele für ETFs zu alternativen Energien und Investments in Wasser

LYX0CB

Weltweit – Alternative Energiequellen

WKN: LYX0CB – Lyxor New Energy

Der ETF setzt auf die weltweit 40 größten Unternehmen, die im Bereich erneuerbarer Energien oder Energieeffizienz tätig sind. Klimaschutzziele lassen sich schließlich nur mit einem gut abgestimmten Energiemix erreichen.

LYX0CA

Weltweit – Wasser

WKN: LYX0CA ­– Lyxor World Water

Viele Unternehmen arbeiten daran, sauberes Wasser verfügbar zu machen. Der Lyxor World Water investiert in die weltweit 30 größten Unternehmen, die in den Bereichen Wasserinfrastruktur, Versorgung oder Aufbereitung tätig sind.

A0MM0S

Weltweit – Wasser

WKN: A0MM0S – iShares Global Water

Der ETF investiert in 50 der größten Unternehmen weltweit, deren Geschäft mit Wasser in Verbindung steht – unter anderem Wasserwerke und Unternehmen für Wasseranlagen. Die breite Aufstellung reduziert das Risiko gegenüber Einzelinvestments.

  

  

  

  

  

  

ETF-NBO

Mit den Vorteilen von Aktien und Fonds.

  • zahlreiche ETFs für 0 Euro Ordergebühr handeln
  • auch als Sparplan verfügbar – schon ab 25 Euro im Monat sparen
  • weniger Risiko durch breite Diversifikation bei Anlage in ETFs

Auch interessant:

Icon Leben
Icon Digital sein
Icon Beweglich

Wir sind für Sie da: 0911 - 369 30 00 (Halten Sie als Kunde bitte Ihre Kontonummer bereit.)

0911 - 369 30 00 Schreiben Sie uns