• Watchlist
SparenAnlegen-ETFS
SparenAnlegen-ETFS

Mit ETFs in den Immobiliensektor investieren

Am Beispiel BNP Paribas Easy FTSE EPRA/NAREIT Eurozone Capped UCITS ETF: Liquide in Euroland-Betongold investieren.

Die aktuelle Zinsentwicklung am Kapitalmarkt motiviert Investoren weiterhin, nach Anlagealternativen abseits des Anleihenmarktes zu suchen. Neben der verstärkten Nachfrage nach Aktien stehen auch Immobilien im Fokus der Anleger. Privatanleger können einen Teil ihrer Allokation auf diesen Sektor in Immobilienaktien investieren. Bei dieser indirekten Variante eines Immobilieninvestments handelt es sich um Anteile an börsennotierten Unternehmen, die ihre Gewinne aus der Vermietung, der Verpachtung sowie dem Verkauf von Immobilien und Grundstücken erzielen.

Eine Sonderform der Immobilienaktien sind REITs (Real Estate Investment Trusts). Immobilieninvestitionen werden also mit einer Aktienanlage verbunden. Durch die Börsennotierung sind REIT-Anteile leicht handelbar und bieten den Anteilseignern somit eine hohe Flexibilität beim Ein- und Ausstieg. Das bedeutet aber auch, dass der Anleger mit aktienmarktähnlichen Kursschwankungen zu rechnen hat.

Das Anlageuniversum des FTSE EPRA/NAREIT Eurozone Capped Index beschränkt sich auf Werte der Eurozone, von denen sich Aktien im Wert von mindestens 50 Mio. Euro im freien Umlauf befinden und innerhalb von drei Monaten die Hälfte gehandelt werden. Dabei sorgt eine Obergrenze bei der Gewichtung jedes Indexmitglieds bei 10 % für eine ausgewogene Indexzusammensetzung. Deutsche Titel nehmen dabei mit 34,09 % den größten Anteil ein, es folgen französische mit 21,32 % und niederländische mit 14,81%. Gemischt genutzte, Einzelhandels- und Wohnimmobilien repräsentieren mit jeweils rund 30% Anteil überwiegend den Index (1).

Die Wertentwicklung für Euroland-Aktien lässt sich beispielsweise durch den FTSE Eurozone Index messen. Im historischen Vergleich konnte der Immobilienaktien- und REITs-Index gegenüber dem  Aktienindex eine höhere Performance aufweisen. Die Dividendenrendite liegt bei 3,81 %.

ETF-Immobilien

Der passende ETF wird ausschließlich von BNP Paribas Easy angeboten. BNP Paribas Asset Management bietet eine ausschüttende Anteilsklasse mit physischer Replikation ohne Wertpapierleihe bei jährlichen Gebühren in Höhe von 0,5% an. Neben den laufenden Kosten ist die Geld-Brief-Spanne des ETF ein einmaliger Kostenfaktor, der beim Kauf und Verkauf zu beachten ist. Für diesen ETF liegt diese mit rund 0,2% unter dem  Marktdurchschnitt (2).

Autor: Claus Hecher, Leiter ETFs & Indexlösungen (D/A/CH) bei BNP Paribas Asset Management, 27.12.2017

(1) Quelle: FTSERussell, Daten per 29.09.2017
(2) Quelle: BNP Paribas Asset Management, Daten per 29.09.2017


Die Performance und die Erfolge der Vergangenheit sind keine Hinweise auf die aktuelle oder zukünftige Performance.

„FTSE“ ist ein Warenzeichen der London Stock Exchange Plc und von Financial Times Limited. FTSE International Limited verfügt über eine Lizenz zur Nutzung des Warenzeichens. „NAREIT“ ist ein Warenzeichen der National Association of Real Estate Investment Trusts. „EPRA“ ist ein Warenzeichen der European Public Real Estate Association.

Wir sind für Sie da: 0911 - 369 30 00 (Halten Sie als Kunde bitte Ihre Kontonummer bereit.)

0911 - 369 30 00 Schreiben Sie uns