ServiceBeratung-Honorarberatung
ServiceBeratung-Honorarberatung

Beratung zu Ihrer Geldanlage Erreichen Sie mit uns Ihre finanziellen Ziele.

 

Anlageberatung auf Augenhöhe

Jeder Anleger hat seine persönlichen Ansprüche und finanziellen Ziele. Eine kompetente und langfristig erfolgsorientierte Beratung muss deshalb auf Individualität und nicht auf Masse zugeschnitten sein. Wir unterstützen Sie professionell, wenn Sie:

  • mehr aus Ihrem Geld machen wollen.
  • Ihre Risiken stets im Griff haben wollen.
  • einen kompetenten Partner für Anlageentscheidungen suchen.

Bei der Consorsbank richten wir uns genau nach Ihren Ansprüchen und Wünschen. Um das zu gewährleisten stehen Ihnen verschiedene Beratungsmodelle zur Verfügung. Über unseren Konfigurator finden Sie heraus, welches Modell am besten zu Ihnen passt. 

  • Vermögensberatung

    Dieses Modell eignet sich am besten für Anleger mit folgenden Ansprüchen:

    • ich möchte mein Depot einmalig ausrichten und danach eher selten anpassen.
    • ich benötige die Beratung nur punktuell, eventuell nur einmal im Jahr, beispielsweise um mir eine zweite Meinung zu neuen Investitionen einzuholen.
    • ich will mein Geld anlegen, anschließend aber nicht viel Zeit darauf verwenden.

    Sie können die Vermögensberatung einmalig in Anspruch nehmen oder von Zeit zu Zeit Ihre Anlageideen mit einem Experten besprechen. Egal, für welchen Rhythmus Sie sich entscheiden: Sie haben stets Ihren festen persönlichen Ansprechpartner bei
    der Consorsbank. Dabei nutzen Sie nach wie vor die günstigen Online-Konditionen.

    Kontaktieren Sie uns!

    Wenn Sie einen Termin vereinbaren, rufen wir Sie innerhalb von zwei Tagen an.

    Ihre weiteren Kontaktmöglichkeiten:

    Telefon: 0911/3692030 (Mo-Fr: 9:00-20:00 Uhr)

    Schreiben Sie uns!

    Vermögensberatung bei der Consorsbank

    Qualifikationen und Schulungen

    Unsere Mitarbeiter erhalten regelmäßig Schulungen zu unseren Produkten und stehen in engem Austausch mit unseren Anlagestrategen. Zu rechtlichen und regulatorischen Änderungen bilden wir sie ebenfalls regelmäßig weiter.

    Alle unsere Mitarbeiter verfügen über die gleichen Basisqualifikation, ergänzt durch individuelle Weiterbildungen wie Bankfachwirt oder ein betriebswirtschaftliches Studium.

    So arbeiten wir

    Nach einem Telefonat zur Einstufung Ihrer Anlageziele und Renditeerwartungen erstellen wir ein Portfolio, das auf Ihre Anforderungen zurechtgeschnitten ist. Hier nutzen wir überwiegend die Expertise von Fondsmanagern, verwenden ergänzend aber auch ETFs oder Zertifikate.

    Die Erstellung der Portfolien und die Auswahl der passenden Wertpapiere erfolgt durch unsere Anlagestrategen nach marktbasierten und wissenschaftlichen Ansätzen. Das Ergebnis kann je nach Anlageziel ganz unterschiedlich aussehen:

    Beratung_ErtragChance

    In einem weiteren Gespräch mit Ihrem Berater werden die einzelnen Positionen des Portfolios erläutert. Sie werden über Risiken, Chancen und entstehende Kosten informiert. Sind alle Fragen geklärt, können Sie gleich telefonisch die Umsetzung der Empfehlung beauftragen.

    Eine Vereinbarung zur weiteren Zusammenarbeit erfolgt im Anschluss: entweder möchten Sie regelmäßig kontaktiert werden oder Sie melden sich je nach Bedarf.

    So wählen wir unsere Empfehlungen aus:

    1. Aktien

    Die Aktienempfehlungsliste, die wir im Rahmen unserer Beratung für Sie erstellen, enthält von uns ausgewählte Einzelaktien aus dem Raum Europa und Nordamerika. Um die Empfehlungsliste kompakt und übersichtlich zu halten, umfasst diese maximal 20 Einzeltitel, welche alle liquide gehandelt werden. Die Einzeltitel sind in den Indizes DAX 30, STOXX 50 und S&P 500 gelistet. Die jeweiligen Aktien sind nach Marktkapitalisierung den groß kapitalisierten Werten zurechenbar.

    Bevor eine Aktie in die Aktienempfehlungsliste aufgenommen wird, werden die ihr zugrunde liegenden Daten geprüft, diese sind:

    1. Ergebnisse aus der technischen Analyse (Chartanalyse)
    2. Fundamentale Kennzahlen
    3. eine eigens erstellte langfristige Marktmeinung

    Die Technische Analyse macht 90% der Gesamtbewertung aus. Es werden u.a. folgende Methoden verwendet:

    • MACD-Indikator
    • Stochastik
    • Candle Sticks

    Die Fundamentalen Kennzahlen machen 5 % der Gesamtbewertung aus. Als Hilfsmittel wird die Finanzmarktdatenbank „Thomas Reuters Eikon“ herangezogen. 

    Die letzte Komponente ist die Langfristige Marktmeinung. Sie macht die letzten 5 % der Gesamtbewertung aus. Die Langfristige Marktmeinung wird von BNP Paribas Personal Investor einmal monatlich festgelegt.

    2. Aktiv gemanagte Fonds

    Das Ziel der Empfehlungsfonds ist es, für möglichst alle Anlageziele die besten Fonds empfehlen zu können. Es erfolgt keine Beschränkung auf Emittenten mit enger Verbindung zur BNP Paribas Gruppe. Weitere Anforderungen sind eine hinreichende Anzahl von am Markt angebotenen Fonds sowie eine hinreichende Streuung hinsichtlich der Art der Fonds. Es findet eine permanente Überwachung der Empfehlungsfonds statt.

    Der Fondsauswahlprozess ist dreistufig. Er umfasst eine quantitative Analyse, eine qualitative Analyse und die Risk Due Dilligence auf Ebene der Kapitalverwaltungsgesellschaften. Im nächsten Schritt werden alle Fonds einer Kategorie einer rein quantitativen Selektion unterzogen. Der Fokus liegt hierbei auf der Positionierung der Fonds im Vergleich zu seinen Wettbewerbern mit vergleichbarer Anlagestrategie in folgenden Punkten:

    • Performance Kalenderjahr
    • Performance rollierend
    • Volatilität
    • Maximaler Drawdown

    Zusätzlich erfolgt eine qualitative Analyse. Damit soll sichergestellt werden, dass die positiven quantitativen Ergebnisse in Zukunft wiederholt werden können und nicht auf Zufall beruhen. Hier liegt der Fokus auf folgenden Punkten:

    • Konstanz der Performance im Vergleich zum Wettbewerb
    • Kapitalmarktanalyseprozesse bei der Kapitalverwaltungsgesellschaft
    • Portfoliokonstruktion und -überwachung
    • Fondsvolumen
    • Aktuelle Strategieausrichtung des Fonds

    Unterstützt wird dies außerdem durch ein Interview mit der Fondsgesellschaft, bei dem folgende Punkte geklärt werden:

    • Gab es Veränderungen im Management?
    • Ist zu erwarten, dass das Management stabil bleibt (Umfeld, KAG, etc.)?
    • Gab es Veränderungen im Investmentprozess?
    • Ist der Investmentprozess nachvollziehbar?
    • Welchen Einfluss hat das Volumen des Fonds?

    Abschließend wird eine Risk Due Dilligence der Kapitalverwaltungsgesellschaft durchgeführt. Diese soll sicherstellen, dass der Vermögensverwalter alle Prozesse im Sinne der Anleger ausrichtet und operative Risiken weitestgehend minimiert.

    In einem weiteren Gespräch mit Ihrem Berater werden die einzelnen Positionen des Portfolios erläutert. Sie werden über Risiken, Chancen und entstehende Kosten informiert. Sind alle Fragen geklärt, können Sie gleich telefonisch die Umsetzung der Empfehlung beauftragen.

    Eine Vereinbarung zur weiteren Zusammenarbeit erfolgt im Anschluss: entweder möchten Sie regelmäßig kontaktiert werden oder Sie melden sich je nach Bedarf.

    3. ETFs (Index-Fonds)

    Das Ziel der Selektion ist die Ermittlung der bestehenden Bedürfnisse und Trends. Im Fokus des Auswahlprozesses stehen die folgenden quantitativen und qualitativen Kriterien:

    • Steuerliche Transparenz
    • Fonds ist zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland zugelassen
    • Listing an einem deutschen Börsenplatz
    • Geringe Verwaltungsgebühr
    • Geringe Handelsspanne
    • Geringer Tracking Error gegenüber dem abgebildeten Index
    • Physische Replizierung des zugrunde liegenden Index (soweit abbildbar)
    • Swap Replizierung, wenn physische Nachbildung nicht möglich bzw. bessere Performance und/oder geringere Kosten
    • Vermeidung komplexer bzw. intransparenter Indexstrukturen
    • Fondsvolumen
    • Konstruktion des zugrundeliegenden Index (Diversifikation, Transparenz, etc.)

    In einem weiteren Gespräch mit Ihrem Berater werden die einzelnen Positionen des Portfolios erläutert. Sie werden über Risiken, Chancen und entstehende Kosten informiert. Sind alle Fragen geklärt, können Sie gleich telefonisch die Umsetzung der Empfehlung beauftragen.

    Eine Vereinbarung zur weiteren Zusammenarbeit erfolgt im Anschluss: entweder möchten Sie regelmäßig kontaktiert werden oder Sie melden sich je nach Bedarf.

  • Vermögensberatung Extra

    Dieses Modell eignet sich für Sie, wenn die folgenden Aussagen auf Sie zutreffen: 

    • mir ist es wichtig, in den Beratungsprozess aktiv mit einbezogen zu werden.
    • ich sehe meinen Berater als Partner auf Augenhöhe, mit dem ich regelmäßig Kontakt per Telefon habe und Depotveränderungen bespreche.
    • ich möchte immer auf dem Laufenden über die aktuelle Lage der Finanzmärkte sein.

    Die Vermögensberatung Extra basiert auf einem engen Kontakt zwischen Ihnen und Ihrem Berater. Anstelle von Provisionen und Ausgabeaufschlägen errechnet sich das jährliche und pauschale Beratungsentgelt nach Ihrem durchschnittlichen Depotvolumen. Somit bezahlen Sie nur für die Beratung und sind völlig losgelöst von der Anzahl der Depotbewegungen.

    Kontaktieren Sie uns!

    Wenn Sie einen Termin vereinbaren, rufen wir Sie innerhalb von zwei Tagen an.

    Ihre weiteren Kontaktmöglichkeiten:

    Telefon: 0911/3692030 (Mo-Fr: 9:00-20:00 Uhr)

    Schreiben Sie uns!

    Vermögensberatung Extra bei der Consorsbank

    Qualifikationen und Schulungen

    Unsere Mitarbeiter erhalten regelmäßig Schulungen zu unseren Produkten und stehen in engem Austausch mit unseren Anlagestrategen. Zu rechtlichen und regulatorischen Änderungen bilden wir sie ebenfalls regelmäßig weiter.

    Alle unsere Mitarbeiter verfügen über die gleichen Basisqualifikation, ergänzt durch individuelle Weiterbildungen wie Bankfachwirt oder ein betriebswirtschaftliches Studium.

    So arbeiten wir

    Nach einem Telefonat zur Einstufung Ihrer Anlageziele und Renditeerwartungen erstellen wir ein Portfolio, das auf Ihre Anforderungen zurechtgeschnitten ist. Hier nutzen wir überwiegend die Expertise von Fondsmanagern, verwenden ergänzend aber auch ETFs oder Zertifikate.

    Die Erstellung der Portfolien und die Auswahl der passenden Wertpapiere erfolgt durch unsere Anlagestrategen nach marktbasierten und wissenschaftlichen Ansätzen. Das Ergebnis kann je nach Anlageziel ganz unterschiedlich aussehen:

    Beratung_ErtragChance

    In einem weiteren Gespräch mit Ihrem Berater werden die einzelnen Positionen des Portfolios erläutert. Sie werden über Risiken, Chancen und entstehende Kosten informiert. Sind alle Fragen geklärt, können Sie gleich telefonisch die Umsetzung der Empfehlung beauftragen.

    Eine Vereinbarung zur weiteren Zusammenarbeit erfolgt im Anschluss: entweder möchten Sie regelmäßig kontaktiert werden oder Sie melden sich je nach Bedarf.

    So wählen wir unsere Empfehlungen aus:

    1. Aktien

    Die Aktienempfehlungsliste, die wir im Rahmen unserer Beratung für Sie erstellen, enthält von uns ausgewählte Einzelaktien aus dem Raum Europa und Nordamerika. Um die Empfehlungsliste kompakt und übersichtlich zu halten, umfasst diese maximal 20 Einzeltitel, welche alle liquide gehandelt werden. Die Einzeltitel sind in den Indizes DAX 30, STOXX 50 und S&P 500 gelistet. Die jeweiligen Aktien sind nach Marktkapitalisierung den groß kapitalisierten Werten zurechenbar.

    Bevor eine Aktie in die Aktienempfehlungsliste aufgenommen wird, werden die ihr zugrunde liegenden Daten geprüft, diese sind:

    1. Ergebnisse aus der technischen Analyse (Chartanalyse)
    2. Fundamentale Kennzahlen
    3. eine eigens erstellte langfristige Marktmeinung

    Die Technische Analyse macht 90% der Gesamtbewertung aus. Es werden u.a. folgende Methoden verwendet:

    • MACD-Indikator
    • Stochastik
    • Candle Sticks

    Die Fundamentalen Kennzahlen machen 5 % der Gesamtbewertung aus. Als Hilfsmittel wird die Finanzmarktdatenbank „Thomas Reuters Eikon“ herangezogen. 

    Die letzte Komponente ist die Langfristige Marktmeinung. Sie macht die letzten 5 % der Gesamtbewertung aus. Die Langfristige Marktmeinung wird von BNP Paribas Personal Investor einmal monatlich festgelegt.

    2. Aktiv gemanagte Fonds

    Das Ziel der Empfehlungsfonds ist es, für möglichst alle Anlageziele die besten Fonds empfehlen zu können. Es erfolgt keine Beschränkung auf Emittenten mit enger Verbindung zur BNP Paribas Gruppe. Weitere Anforderungen sind eine hinreichende Anzahl von am Markt angebotenen Fonds sowie eine hinreichende Streuung hinsichtlich der Art der Fonds. Es findet eine permanente Überwachung der Empfehlungsfonds statt.

    Der Fondsauswahlprozess ist dreistufig. Er umfasst eine quantitative Analyse, eine qualitative Analyse und die Risk Due Dilligence auf Ebene der Kapitalverwaltungsgesellschaften. Im nächsten Schritt werden alle Fonds einer Kategorie einer rein quantitativen Selektion unterzogen. Der Fokus liegt hierbei auf der Positionierung der Fonds im Vergleich zu seinen Wettbewerbern mit vergleichbarer Anlagestrategie in folgenden Punkten:

    • Performance Kalenderjahr
    • Performance rollierend
    • Volatilität
    • Maximaler Drawdown

    Zusätzlich erfolgt eine qualitative Analyse. Damit soll sichergestellt werden, dass die positiven quantitativen Ergebnisse in Zukunft wiederholt werden können und nicht auf Zufall beruhen. Hier liegt der Fokus auf folgenden Punkten:

    • Konstanz der Performance im Vergleich zum Wettbewerb
    • Kapitalmarktanalyseprozesse bei der Kapitalverwaltungsgesellschaft
    • Portfoliokonstruktion und -überwachung
    • Fondsvolumen
    • Aktuelle Strategieausrichtung des Fonds

    Unterstützt wird dies außerdem durch ein Interview mit der Fondsgesellschaft, bei dem folgende Punkte geklärt werden:

    • Gab es Veränderungen im Management?
    • Ist zu erwarten, dass das Management stabil bleibt (Umfeld, KAG, etc.)?
    • Gab es Veränderungen im Investmentprozess?
    • Ist der Investmentprozess nachvollziehbar?
    • Welchen Einfluss hat das Volumen des Fonds?

    Abschließend wird eine Risk Due Dilligence der Kapitalverwaltungsgesellschaft durchgeführt. Diese soll sicherstellen, dass der Vermögensverwalter alle Prozesse im Sinne der Anleger ausrichtet und operative Risiken weitestgehend minimiert.

    In einem weiteren Gespräch mit Ihrem Berater werden die einzelnen Positionen des Portfolios erläutert. Sie werden über Risiken, Chancen und entstehende Kosten informiert. Sind alle Fragen geklärt, können Sie gleich telefonisch die Umsetzung der Empfehlung beauftragen.

    Eine Vereinbarung zur weiteren Zusammenarbeit erfolgt im Anschluss: entweder möchten Sie regelmäßig kontaktiert werden oder Sie melden sich je nach Bedarf.

    3. ETFs (Index-Fonds)

    Das Ziel der Selektion ist die Ermittlung der bestehenden Bedürfnisse und Trends. Im Fokus des Auswahlprozesses stehen die folgenden quantitativen und qualitativen Kriterien:

    • Steuerliche Transparenz
    • Fonds ist zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland zugelassen
    • Listing an einem deutschen Börsenplatz
    • Geringe Verwaltungsgebühr
    • Geringe Handelsspanne
    • Geringer Tracking Error gegenüber dem abgebildeten Index
    • Physische Replizierung des zugrunde liegenden Index (soweit abbildbar)
    • Swap Replizierung, wenn physische Nachbildung nicht möglich bzw. bessere Performance und/oder geringere Kosten
    • Vermeidung komplexer bzw. intransparenter Indexstrukturen
    • Fondsvolumen
    • Konstruktion des zugrundeliegenden Index (Diversifikation, Transparenz, etc.)

    In einem weiteren Gespräch mit Ihrem Berater werden die einzelnen Positionen des Portfolios erläutert. Sie werden über Risiken, Chancen und entstehende Kosten informiert. Sind alle Fragen geklärt, können Sie gleich telefonisch die Umsetzung der Empfehlung beauftragen.

    Eine Vereinbarung zur weiteren Zusammenarbeit erfolgt im Anschluss: entweder möchten Sie regelmäßig kontaktiert werden oder Sie melden sich je nach Bedarf.

  • Wealth Management

    Unser Wealth Management entspricht Ihren Ansprüchen, wenn Sie folgenden Aussagen zustimmen:

    • ich wünsche mir Unterstützung bei der Anlage und Verwaltung eines Vermögens ab 250.000 Euro.
    • ich möchte ein Portfolio, das meine Anlagevorschläge berücksichtigt, zu meinen individuellen Zielen passt und stetig von Experten überwacht wird.
    • ich lege Wert auf einen objektiven Ansprechpartner, der mich frei von Produktvorgaben und Provisionen berät.

    BNP Paribas Wealth Management ist unser Spezialist, wenn es um persönliche Beratung und Betreuung von großen Vermögen geht. Sie profitieren von echtem Mehrwert und können gleichzeitig alle vertrauten Angebote weiternutzen. 

    Ob Sie Ihr Vermögen selbst managen, co-managen oder managen lassen, entscheiden Sie selbst. Ihr Relationship Manager gibt Ihnen individuelle Anlageempfehlungen, die für Sie mit einem hauseigenen Expertenteam erarbeitet werden. Gemeinsam diskutieren Sie die für Sie interessantesten Anlagemöglichkeiten. Über Änderungen in der Meinung zu Ihrem Portfolio hält Sie der Relationship Manager auf dem Laufenden, sodass Sie jederzeit die Weichen neu stellen können.

    Lernen Sie BNP Paribas Wealth Management jetzt kennen und entdecken Sie hier Ihre Möglichkeiten und Vorteile.

    Kontaktieren Sie uns!

    Ihre weiteren Kontaktmöglichkeiten:

    Telefon: 0911/3692000 (Mo-Fr: 9:00-20:00 Uhr)

    Schreiben Sie uns!

    Wealth Management bei BNP Paribas

    Selbst managen – attraktiv, persönlich, digital

    Willkommen in der Welt von BNP Paribas Wealth Management.

    Für Sie ist Kapitalanlage eine Frage der Eigenverantwortung. Deshalb managen Sie Ihren wirtschaftlichen Erfolg am liebsten selbst. Was Sie brauchen, sind zuverlässig recherchierte Analysen und individuell auf Ihre Ziele abgestimmte Lösungen. Zudem wünschen Sie sich einen Partner, der fachlich kompetent mit Ihnen auf Augenhöhe kommuniziert.

    • Attraktiv: Wealth Management ab 250.000 Euro
    • Voraus: Besser informiert durch fundierte globale Analysen
    • Persönlich: Direkter Austausch mit Kapitalmarktexperten bei Events
    • Digital: 24/7 Web & App und regelmäßige Live-Webinare

    Co-managen – unabhängig, individuell, transparent

    Willkommen in der Welt von BNP Paribas Wealth Management.

    Bei Ihrer Kapitalanlage legen Sie Wert auf eine umfassende Analyse Ihres Portfolios und konkrete Investitionsempfehlungen. Sie wünschen sich einen Sparringspartner, mit dem Sie Anlageideen diskutieren können. Objektive Empfehlungen und professionelle Analysen sind ein wichtiger Teil der Entscheidung – die Sie selbst treffen.

    • Persönlich: Ein direkter Ansprechpartner
    • Kompetent: Doppelte Kompetenz mit Investment Manager (ab 3 Mio. Euro Anlagevermögen)
    • Objektiv: Wertpapierberatung frei von Produktvorgaben und Provisionen
    • Unabhängig: Die Anlageentscheidungen treffen Sie selbst
    • Geschützt: Effiziente Risikostreuung durch Portfoliodiversifikation
    • Transparent: Alles im Blick – zu jeder Zeit

    Managen lassen – bequem, flexibel, kontrolliert

    Willkommen in der Welt von BNP Paribas Wealth Management.

    Ihre Kapitalanlage soll erfolgreich sein, aber möglichst wenig Ihrer wertvollen Zeit beanspruchen. Sie geben den Rahmen vor und bestimmen die Richtung. Gemeinsam mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner vereinbaren Sie Ihre Ziele und definieren Ihre Risikobereitschaft.

    • Bequem: Passendes Mandat auswählen und die Anlageprofis machen lassen
    • Flexibel: 11 Mandate und maßgeschneiderte Varianten zur Auswahl
    • Kontrolliert: Laufende Überwachung durch Experten und monatliche Kontrollgremien
    • Übersichtlich: Alle Anlageentscheidungen sind 24/7 nachvollziehbar

Wir sind für Sie da: 0911 - 369 30 00 (Halten Sie als Kunde bitte Ihre Kontonummer bereit.)

0911 - 369 30 00 Schreiben Sie uns