ADIDAS AG (WKN A1EWWW)

real time
Seite aktualisieren
Druckansicht
Kurs vom 02.07.2015 11:46
70,551 EUR Realtime Kurs
+0,06% | +0,04
ISIN DE000A1EWWW0 | Namensaktie
Sportartikel
Deutschland

Beschreibung

adidas AG

Die adidas AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Sportartikelbranche mit einem umfassenden Produktsortiment, das Sportschuhe, Bekleidung und Zubehör beinhaltet. Die Marken adidas, Reebok, TaylorMade-adidas Golf, Rockport sowie CCM Hockey sind in nahezu jedem Land der Welt erhältlich. Dabei setzt der Konzern auf eine große Vielfalt an Produkten und bietet sowohl Spitzensportlern bestmögliche Ausrüstung, als auch Freizeitbekleidung für reguläre Kunden, die den neusten Modetrends folgt. Das Portfolio ist daher sowohl auf den Massenmarkt als auch auf Nischenbereiche von Sport- und Freizeitbekleidung ausgelegt. Bei der Entwicklung der Produkte stehen innovative Entwicklungen wie neue Dämpfungstechnologien, Lightweight, Nachhaltigkeit und digitale Sporttechnologien im Fokus. Im Januar 2015 wurde bekannt, dass Adidas den US-Lederschuhhersteller Rockport an den Sportschuh-Konkurrenten New Balance und den Finanzinvestor Berkshire Partners verkaufen wird. Das rund 280 Millionen Dollar (224 Mio Euro) schwere Geschäft geht voraussichtlich noch 2015 über die Bühne.

Der Konzern erwartet, dass der Umsatz im Jahr 2015 währungsbereinigt im mittleren einstelligen Bereich steigen wird. Trotz einer hohen Unsicherheit hinsichtlich der Entwicklung von Wirtschaft und Konsumausgaben in Russland/GUS wird das steigende Verbrauchervertrauen in den meisten Regionen die positive Umsatzentwicklung des Konzerns unterstützen. Insbesondere eine deutlich bessere Umsatzentwicklung bei TaylorMade-adidas Golf sowie die anhaltend robuste Dynamik bei adidas und Reebok werden die Umsatzentwicklung des Konzerns positiv beeinflussen. In Verbindung mit dem weiteren Ausbau und der weiteren Verbesserung der Initiativen im Bereich der selbst kontrollierten Verkaufsflächen wird dies die nicht wiederkehrenden positiven Effekte im Zusammenhang mit der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014TM mehr als kompensieren. Angesichts der jüngsten Stärkung wichtiger Währungen wie des US-Dollars und des chinesischen Renminbi gegenüber dem Euro werden sich Währungseffekte voraussichtlich positiv auf die Umsatzentwicklung in Euro auswirken.

Update 5.05.2015: Der Konzern rechnet damit, dass die Bruttomarge 2015 einen Wert zwischen 47,5% und 48,5% erreichen wird (2014: 47,6%). Höhere Produktmargen bei TaylorMade-adidas Golf infolge einer Reduzierung der Lagerräumungsaktivitäten sowie ein günstigerer Preis- und Produktmix sowohl bei adidas als auch bei Reebok werden die Entwicklung der Bruttomarge voraussichtlich positiv beeinflussen. Ungünstige Währungsentwicklungen in den Schwellenländern, vor allem Russland/GUS, werden sich jedoch den Prognosen zufolge negativ auf die Bruttomarge auswirken. Der breiter als üblich gefasste Zielkorridor spiegelt die derzeit fortwährende hohe Unsicherheit hinsichtlich künftiger Währungsentwicklungen wider.

Der Konzern geht davon aus, dass die sonstigen betrieblichen Aufwendungen im Verhältnis zum Umsatz im Jahr 2015 in etwa auf dem Vorjahresniveau liegen werden (2014: 42,7%). Das Sales- und Marketing-Working-Budget im Verhältnis zum Umsatz dürfte über dem Vorjahresniveau liegen. Angesichts der soliden Dynamik bei adidas und Reebok wird der adidas Konzern im Jahr 2015 die Marketing- und Point-of-Sale-Investitionen, insbesondere in reifen Märkten wie Nordamerika und Westeuropa, erhöhen, um schnellere Wachstumsraten und höhere Marktanteile zu sichern. Im Rahmen dieser Marketinginitiativen starteten sowohl adidas als auch Reebok zu Beginn des Jahres wichtige Markenkampagnen. Die Betriebsgemeinkosten im Verhältnis zum Umsatz werden den Prognosen zufolge in etwa auf dem Vorjahresniveau liegen.

Die operative Marge ohne Wertminderung der Geschäfts- oder Firmenwerte wird im Jahr 2015 voraussichtlich zwischen 6,5% und 7,0% liegen (2014 ohne Wertminderung der Geschäfts- oder Firmenwerte: 6,6%). Die operative Marge wird von den Währungsentwicklungen wesentlich beeinflusst werden. Die Steuerquote des Konzerns wird voraussichtlich bei einem Wert von etwa 29,5% liegen und damit günstiger ausfallen als im Vorjahr (2014 ohne Wertminderung der Geschäfts- oder Firmenwerte: 29,7%). Es wird erwartet, dass sich der Konzerngewinn aus den fortgeführten Geschäftsbereichen ohne Wertminderung der Geschäfts- oder Firmenwerte um 7% bis 10% erhöhen und sich somit überproportional zum Umsatz entwickeln wird (2014 Konzerngewinn aus den fortgeführten Geschäftsbereichen ohne Wertminderung der Geschäfts- oder Firmenwerte: 642 Mio. EUR).

Anteilseigner

BlackRock, Inc. 5,01%
Southeastern Asset Management, Inc. 2,99%
The Capital Group Companies, Inc. 2,88%
Thornburg Investment Management, Inc. 2,73%
Streubesitz 83,39%
eigene Anteile 3,00%

Vorstandsmitglieder

Herbert Hainer
Roland Auschel
Glenn Bennett
Eric Liedtke
Robin J. Stalker

Beteiligungen

Es liegen keine Daten vor

Beschäftigte

n.a.   Mitarbeiter

Aufsichtsratsmitglieder

Igor Landau  (AV)
Sabine Bauer
Dieter Hauenstein
Dr. Wolfgang Jäger
Dr. Stefan Jentzsch
Herbert Kauffmann
Katja Kraus
Kathrin Menges
Roland Nosko
Hans Ruprecht
Willi Schwerdtle
Heidi Thaler-Veh

Kontakt

ADIDAS AG
Adi-Dassler-Straße 1
D-91074 Herzogenaurach
Telefon: +49-9132-84-0
Fax: +49-9132-84-2241
www: http://www.adidas-group.com/
E-mail: investor.relations@adidas-Group.com
Aktien-Suche

Die passende Aktie finden.

Aktien suchen

n-tv

Eyecatcher
Tag an der Börse
Märkte am Mittag

21.01.13 11:37 Uhr

https://www.consorsbank.de/Wertpapierhandel/Aktien/Kurs-Snapshot/Profil/Unternehmensprofil/DE000A1EWWW0-ADIDAS-AG