Nachrichten

DJ Altice verkauft 49,99 Prozent an französischer Glasfasersparte



AMSTERDAM (Dow Jones)--Der Telekomkonzern Altice Europe NV gibt einen Minderheitsanteil an seinem Glasfasergeschäft SFR FTTH an eine Gruppe von Investoren ab. Für 1,8 Milliarden Euro in bar gehen den Angaben zufolge 49,99 Prozent an die Allianz SE, die AXA SA sowie Omers Infrastructure.

"Ich bin sehr erfreut, dass drei der renommiertesten Infrastrukturinvestoren auf der ganzen Welt unsere Partner werden und große Ressourcen in den Aufbau eines führenden FTTH-Großhändler in Europa stecken", sagte Altice-Gründer Patrick Drahi.

Die Buchstaben FTTH stehen für Fiber to the home, Glasfaser bis zur Wohnung.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/bam/cbr

(END) Dow Jones Newswires

November 30, 2018 04:11 ET (09:11 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  30.11.2018 10:11


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis